Nun steht fest, wann Mirco Nontschew beigesetzt wird. Am 3. Dezember wurde der Komiker tot in seiner Wohnung in Berlin aufgefunden. Sein Tod erschütterte Fans über die Grenzen der deutschen Comedy-Szene hinaus. Am Dienstag hieß es noch, dass der Entertainer noch nicht beerdigt werden könne, weil "das Todesermittlungsverfahren noch nicht gänzlich abgeschlossen" sei. Jetzt erzählte Mircos Manager: Die Beerdigung soll im Januar stattfinden.

"Die Beisetzung ist im Januar und erfolgt im engsten Familienkreis", sagte Bertram Riedel, der Manager des Comedians, gegenüber RTL. Das genaue Datum nannte Riedel jedoch nicht. Doch offenbar gehe man davon aus, dass der 52-Jährige im nächsten Monat vom Rechtsmediziner zur Bestattung freigegeben wird. Zu seinen engsten Angehörigen gehören zum Beispiel seine zwei leiblichen Töchter und eine Stieftochter.

Ob prominente Freunde und Kollegen auch bei der Beisetzung anwesend sein werden, wird sich zeigen lassen. Nach dem Tod des gebürtigen Berliners äußerten sich viele Personen des öffentlichen Lebens, um ihr Beileid zu bekunden. Seine LOL: Last One Laughing-Kollegen, wie Palina Rojinski (36), Hazel Brugger (28) und Christoph Maria Herbst (55) schalteten in der Süddeutschen Zeitung sogar eine Anzeige mit den Worten: "Danke lieber Mirco, Du warst ein großes Geschenk".

Mirco Nontschew, Tanja Schumann, Stefan Raab, Wigald Boning und Stefan Jürgens, 1995
United Archives GmbH / ActionPress
Mirco Nontschew, Tanja Schumann, Stefan Raab, Wigald Boning und Stefan Jürgens, 1995
Mirco Nontschew als Moderator von "Shooting Stars"
action press/ S. Gregorowius/ RTL
Mirco Nontschew als Moderator von "Shooting Stars"
Michael "Bully" Herbig mit dem Cast der dritten "LOL: Last One Laughing"-Staffel
Amazon/ Frank Zauritz
Michael "Bully" Herbig mit dem Cast der dritten "LOL: Last One Laughing"-Staffel


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de