Machine Gun Kelly (31) und Megan Fox (35) schweben seit ihrer Verlobung nur noch mehr auf Wolke sieben! Aktuell teilen beide auch immer mal wieder intime Momente ihrer Beziehung. Erst kürzlich postete die "Transformers"-Darstellerin den Ausschnitt eines heißen Rosenbads, das die Turteltauben zusammen genossen. Und auch das Video, welches den Heiratsantrag zeigt, war ein besonderer Einblick für die Fans. Nun berichtete MGK, dass er für das Aufnehmen des Antrags einen simplen Becher als Stativ nutzte.

Colson Baker, wie MGK mit bürgerlichem Namen heißt, erzählte in einem Interview mit Vogue: "Ich habe das Ganze mit meinem Handy aufgenommen. Es war nicht so, als hätten wir irgendwelche Fotografen dabei gehabt. Mein Smartphone habe ich zum Filmen dann einfach gegen einen Becher gelehnt." Fans hatten sich bereits gefragt, ob der Antrag professionell aufgenommen worden war. Immerhin ist dieser aus drei Perspektiven zu sehen! Offenbar nicht, denn das Equipment des US-Amerikaners war eher amateurhaft.

Das Video auch sogleich auf Social Media zu teilen, war jedenfalls eine ganz bewusste Entscheidung der beiden. "Wir haben den Clip veröffentlicht, um die Kontrolle über die Berichterstattung zu behalten", verriet der Sänger weiter. Sie wollten nicht, dass plötzlich ein auffälliger Ring an Megans Finger gesichtet wird und Spekulationen anfacht. Dass das Video dann aber zu einer regelrechten Mediensensation wurde, haben die beiden offenbar nicht erwartet.

Machine Gun Kelly und Megan Fox
Instagram / meganfox
Machine Gun Kelly und Megan Fox
Megan Fox und Machine Gun Kelly, September 2021
Getty Images
Megan Fox und Machine Gun Kelly, September 2021
Machine Gun Kelly und Megan Fox in Mailand, Januar 2022
Backgrid / ActionPress
Machine Gun Kelly und Megan Fox in Mailand, Januar 2022
Glaubt ihr, dass der Antragsclip inszeniert war?192 Stimmen
151
Ja klar! Wie soll es sonst zu den drei verschiedenen Kameraperspektiven kommen?
41
Nein. Ich glaube, das war eine spontane Aktion!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de