Anzeige
Promiflash Logo
Nach Fremgeh-Fotos: Prinzessin Cristina von Spanien getrenntGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Fremgeh-Fotos: Prinzessin Cristina von Spanien getrennt

24. Jan. 2022, 15:12 - Veronika Mosdir

Alles aus und vorbei! Prinzessin Cristina von Spanien (56) stand ihrem Mann Iñaki Urdangarin (54) in den vergangenen Jahren immer bei. Auch als er 2018 wegen eines Korruptionsfalls zu einer fast sechsjährigen Haftstrafe verurteilt worden war, war sie ihm eine Stütze. Mittlerweile ist er wieder ein freier Mann. Doch jetzt sorgte er wieder für Schlagzeilen. Er wurde nämlich händchenhaltend mit einer anderen Dame gesehen. Das hat jetzt Konsequenzen: Cristina und Iñaki haben sich getrennt!

Das gaben sie nun mit einem Statement über die spanische Presseagentur "EFE" bekannt. "Im gegenseitigen Einvernehmen haben wir beschlossen, unsere eheliche Beziehung abzubrechen. Die Verbindlichkeit für unsere Kinder ist nach wie vor ungebrochen", hieß es. Zudem baten die Infantin Cristina und Iñaki um "den größtmöglichen Respekt" seitens ihrer Mitmenschen.

Eigentlich schien es so, als hätten die Fremdgeh-Fotos keine Auswirkung auf ihre Ehe. Denn Iñaki erklärte gegenüber einem Magazin, dass sie die Situation in Ruhe und gemeinsam bewältigen würden: "So etwas passiert und wir werden damit so gut wie möglich umgehen", betonte er. Offenbar sehen die beiden aber keine gemeinsame Zukunft mehr.

Cati Cladera/SIPA / ActionPress
Iñaki Urdangarin und Prinzessin Cristina von Spanien in Palma de Mallorca, 2016
Getty Images
Iñaki Urdangarin und Prinzessin Cristina von Spanien in Madrid, 2012
Getty Images
Iñaki Urdangarin in Palma de Mallorca, 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de