Daniela Büchner (43) zeigt überraschend Reue! 2020 war die Mallorca-Auswanderin im Dschungelcamp auf den Spuren ihres verstorbenen Mannes Jens unterwegs. Schnell kam es damals mit ihren Mitbewohnern zum Streit – denn die fünffache Mutter hielt mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg und zoffte sich ordentlich mit Elena Miras (29). Zwei Jahre später resümiert Danni nun ihr Verhalten und gesteht: Sie bereut es durchaus...

Bei "Ich bin ein Star – Die Stunde danach" wurde die 43-Jährige via Videocall von Mallorca aus ins Studio dazugeschaltet. Auf ihren Zoff im TV-Urwald angesprochen gab sie zu: "Da waren schon ein paar Knalltüten dabei, aber ich war ja auch ein Sacktreter, das muss man sagen, wie es ist!" Besonders die räumliche Enge im Camp machte die Situation noch schwerer, erklärte Danni: "Du kannst demjenigen ja nicht aus dem Weg gehen, das ist schon eine miese Nummer!"

Auch im diesjährigen Dschungelcamp kam es bereits zu einigen Streitereien. Besonders Janina Youssefian (39) und Linda-Caroline Nobat (27) bekamen sich mächtig in die Haare. Auf wessen Seite Danni wohl steht? "Ich finde, Janina sollte Dschungelkönigin werden", versicherte sie.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" auf RTL+.

Daniela Büchner und Elena Miras nach der Dschungelprüfung
TVNOW / Stefan Menne
Daniela Büchner und Elena Miras nach der Dschungelprüfung
Daniela Büchner im Dschungelcamp 2020, Tag 8
TVNOW / Stefan Menne
Daniela Büchner im Dschungelcamp 2020, Tag 8
Janina Youssefian, Dschungelcamp-Kandidatin 2022
RTL
Janina Youssefian, Dschungelcamp-Kandidatin 2022
Hättet ihr mit Einsicht von Danni gerechnet?370 Stimmen
180
Ja, nach einiger Zeit realisiert man seine Fehler ja.
190
Nein, das hat mich überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de