Anzeige
Promiflash Logo
Tod ihres Bruders: Hat Janni Kusmagk Angst um eigene Kinder?Instagram / thehappytribeZur Bildergalerie

Tod ihres Bruders: Hat Janni Kusmagk Angst um eigene Kinder?

29. März 2022, 18:30 - Kelly L.

Wie geht Janni Kusmagk (31) damit um? Die TV-Bekanntheit musste schon in jungen Jahren einen Verlust verkraften: Als sie sieben Jahre alt war, starb ihr kleiner Bruder, da er falsche Medikamente bekommen hat. In dem gemeinsam mit ihrem Ehemann Peer (46) geschriebenen Buch "Der Ruf deines Herzens" geht die Profisurferin damit ganz offen um und teilt ihre Erfahrung mit dem Tod. Promiflash fragte jetzt bei ihr nach: Hat Janni nun auch Angst, ähnliche Erfahrungen mit ihren eigenen Kindern zu machen?

Aufgrund des Verlustes ihres geliebten Bruders kostete es die Influencerin ziemliche Überwindung, wieder Vertrauen in die Ärzte aufzubauen. "Wenn der eigene Bruder bei einer Verwechslung von Medikamenten ums Leben gekommen ist, dann guckt man natürlich ganz anders auf solche Medikamente und Schläuche, die da in dein Baby reingehen", erklärte sie im Interview mit Promiflash ehrlich. Für die Geburt ihrer drei Kinder Emil-Ocean (4), Yoko (2) und Merlin suchte sie trotz Bedenken aber doch Kliniken auf, da die Entbindungen nicht leicht waren.

"Es ist auch wirklich so, dass ich meine eigenen Ängste konfrontieren musste. Dreimal haben uns Kliniken auch wirklich sehr geholfen in unserem Fall", gab Janni jedoch zu und zeigte sich dankbar. Dadurch konnte sie ihre negativen Erfahrungen schlussendlich auch besser verarbeiten und ihr Trauma weiter heilen. "Es ist ein ganz wichtiger Prozess, sich seinen Ängsten zu stellen und nicht zu verdrängen", riet sie abschließend.

Instagram / peerkusmagk
Janni und Peer Kusmagk
Instagram / thehappytribe
Janni und Peer Kusmagk mit ihren drei Kindern Emil-Ocean, Merlin und Yoko
Instagram / thehappytribe
Janni Kusmagk mit ihren Kids, Dezember 2021 auf Mallorca
Könnt ihr verstehen, dass Janni zunächst skeptisch war?546 Stimmen
530
Ja, bei so einer schlimmen Erfahrung.
16
Nee, nicht wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de