Anzeige
Promiflash Logo
So überwand Steffi Giesinger Schlafstörungen und DepressionInstagram / stefaniegiesingerZur Bildergalerie

So überwand Steffi Giesinger Schlafstörungen und Depression

1. Mai 2022, 6:18 - Kelly L.

Stefanie Giesinger (25) erzählt ehrlich aus ihrem Leben. Die Influencerin ist dank ihres Sieges bei Germany's next Topmodel 2014 ein international angesehenes Model – über Nacht wurde sie zum Star und hetzte von Termin zu Termin. Auch immer noch ist sie als Unternehmerin und Laufstegschönheit erfolgreich. Aber der Ruhm hat auch seine Schattenseiten und Steffi hatte oft mit Depressionen und Schlafstörungen zu kämpfen. Nun erklärte sie, wie sie dagegen ankämpft.

Im Interview mit Glamour offenbarte Stefanie, dass sie sich kaum noch an depressive Phasen erinnern kann. "Woran ich mich jedoch erinnern kann, ist, dass ich wochenlang nicht richtig schlief, mich zu Jobs geschleppt habe, im Flieger, Zug oder Auto geweint habe und lächelnd vor der Kamera stand", offenbarte sie ganz ehrlich. Doch auch aus diesen Phasen habe sie immer wieder hinausgefunden: "Die Menschen aus meinem engen Umkreis haben mich dann unterstützt, wieder eine Psychologin zu besuchen, welche mir Antidepressiva verschrieb und mit mir eine Therapie durchführte."

Mittlerweile geht es Steffi besser und sie kümmert sich aufmerksam um sich selbst und ihre mentale Gesundheit. "Ich achte auf meine Gedanken, genug Schlaf, spreche offen über meine Ängste und habe angefangen, mich selbst kennenzulernen", erklärte sie und gab ebenfalls zu, abends zu meditieren.

Instagram / stefaniegiesinger
Stefanie Giesinger im April 2022
Instagram / stefaniegiesinger
Stefanie Giesinger, Model
Getty Images
Stefanie Giesinger in München
Wie findet ihr es, dass Steffi damit so offen umgeht?329 Stimmen
320
Toll, ich finde das sehr richtig von ihr.
9
Das sind schon ziemlich private Gedanken.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de