Anzeige
Promiflash Logo
Statt Aussage im Johnny-Depp-Fall: James Franco geht feiernCollage: Getty Images / Getty ImagesZur Bildergalerie

Statt Aussage im Johnny-Depp-Fall: James Franco geht feiern

2. Mai 2022, 21:42 - Luisa K.

Im Fall zwischen Johnny Depp (58) und Amber Heard (36) sollen eigentlich auch immer wieder berühmte Stimmen zu Wort kommen. Die beiden Schauspieler liefern sich zurzeit einen Schlagabtausch vor Gericht. Der Fluch der Karibik-Schauspieler verklagt seine Ex-Frau wegen Verleumdung. Eigentlich sollte bereits Elon Musk (50) im Prozess aussagen. Doch zu seiner Aussage kam es nie – ebenso wenig wie zu der von James Franco (44).

Wie Radar online berichtete, musste der 44-Jährige nun doch nicht im Prozess aussagen und genoss daher seine Freizeit. James feierte ausgelassen auf der Hochzeit eines befreundeten Pärchens. Er soll einer der lebhaftesten Menschen in der tanzenden Menge gewesen sein, wie ein Video belegte. Offensichtlich war der ältere Bruder von Dave Franco (36) nicht sonderlich unglücklich über seinen abgesagten Termin vor Gericht.

Der "Why Him?"-Schauspieler sollte im Prozess aussagen, da er mit Amber eine Liebesbeziehung geführt hatte. Außerdem soll James oft Streitpunkt zwischen der Schauspielerin und ihrem damaligen Mann Johnny gewesen sein, da der "Charlie und die Schokoladenfabrik"-Darsteller mehrfach eifersüchtig auf den Hottie gewesen sein soll.

Getty Images
Unternehmer Elon Musk
Getty Images
Schauspieler James Franco
Getty Images
James Franco und Amber Heard, 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de