Anzeige
Promiflash Logo
Mandy Capristo ehrlich: So schlimm waren ihre PanikattackenInstagram / mandycapristoZur Bildergalerie

Mandy Capristo ehrlich: So schlimm waren ihre Panikattacken

31. Mai 2022, 7:42 - Marike V.

Mandy Capristo (32) hält ihr Privatleben normalerweise weitgehend aus der Öffentlichkeit fern und gibt nicht oft persönliche Dinge preis. Vor einigen Wochen zeigte sich die Ex-Monrose-Sängerin dann jedoch selten offen: In einem Interview schilderte sie, dass sie seit 2018 mit Panikattacken zu kämpfen habe und sich seit etwa einem Jahr in Therapie befinde. Nun kam Mandy wieder auf diese schwierige Phase ihres Lebens zu sprechen.

In der neuen Show "Birgits starke Frauen" verriet die 32-Jährige, wie quälend ihre Panikattacken waren. "Ich bin ins Hotel gekommen und habe behauptet, dass ich hier einfach nicht schlafen kann, weil es zu eng ist. Das war totaler Blödsinn, aber das war einfach ein inneres Gefühl", erklärte sie. Dieser Zustand habe sich immer weiter verschlimmert, bis die gebürtige Mannheimerin es auch nicht mehr im Fahrstuhl, Auto oder Flugzeug aushalten konnte – da habe sie gemerkt, dass etwas nicht stimmt.

Mittlerweile scheint es der Musikerin wieder besser zu gehen – und auch in Sachen Liebe läuft es offenbar richtig gut bei ihr: Denn Mandy ist bereits seit einiger Zeit an einen italienischen Geschäftsmann vergeben. Fans erhalten jedoch nur super-selten Einblicke in das Liebesleben der Castingshow-Teilnehmerin. Im Oktober des vergangenen Jahres konnten sich ihre Instagram-Follower aber unerwartet über einen süßen Schnappschuss des Paars freuen.

Instagram / mandycapristo
Mandy Capristo, Ex-Monrose-Mitglied
Instagram / mandycapristo
Mandy Capristo im August 2019
Instagram / mandycapristo
Mandy Capristo und ihr Freund


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de