Promiflash Logo
Ehrlich: Mandy Capristo war wegen Panikattacken in TherapieInstagram / mandycapristoZur Bildergalerie

Ehrlich: Mandy Capristo war wegen Panikattacken in Therapie

19. März 2022, 12:00 - Lena W.

Mandy Capristo (31) zeigt sich selten verletzlich. Die Musikerin ist eigentlich dafür bekannt, ihr berufliches und ihr privates Leben strikt voneinander zu trennen. Infos über ihre Beziehung oder andere persönliche Dinge behält die ehemalige Monrose-Sängerin für gewöhnlich lieber für sich. Umso besonderer ist es, dass Mandy nun ein sehr privates Detail über ihr Seelenleben preisgibt: Sie litt an Panikattacken und war aufgrund dessen in Therapie.

Im Gespräch mit Gala für die Interviewreihe "Mental Health Matters" (zu Deutsch: mentale Gesundheit zählt) öffnet sich Mandy. Sie habe seit 2018 mit Panikattacken zu kämpfen und begab sich deshalb 2021 in Therapie. Ständige Anspannung war der Grund für die Reaktion ihres Körpers. "Ich wollte mein Privatleben immer sehr schützen und habe dadurch eine Wand um mich herum aufgebaut. Es gab dann zwei Versionen von mir: die private und die öffentliche Mandy", erklärt sie und fügt hinzu: "In gewissen beruflichen Momenten prallten Dinge, die ich im Job gemacht habe, mit meiner eigenen Haltung aufeinander. Beides passte nicht mehr zusammen. Das stresste mich zunehmend."

Auf die Frage, ob Mandy nach der Veröffentlichung ihres Albums "Grace" im Jahr 2012 mit Depressionen zu kämpfen hatte, antwortet sie: "Mein größeres Problem waren vielmehr die Panikattacken, die mich depressiv fühlen lassen haben und in mir eine unglaubliche Traurigkeit auslösten." Sie suchte sich professionelle Hilfe. Nun ist es der Künstlerin wichtig, dass das Thema "Therapie" enttabuisiert wird: "Das hat absolut nichts mit Schwäche zu tun, das musste auch ich lernen."

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Suizid-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Getty Images
Sängerin Mandy Capristo
Getty Images
Mandy Capristo, einstiges Monrose-Mitglied
Getty Images
Sängerin Mandy Capristo
Findet ihr, dass eine Therapie noch ein Tabuthema ist?241 Stimmen
139
Nein, überhaupt nicht.
102
Ja, das Gefühl habe ich schon.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de