Anzeige
Promiflash Logo
"Sexistisch": Johnny Depps Anwältin über Dating-GerüchteGetty ImagesZur Bildergalerie

"Sexistisch": Johnny Depps Anwältin über Dating-Gerüchte

10. Juni 2022, 8:12 - Janine R.

Camille Vasquez ist enttäuscht. Die Anwältin von Johnny Depp (59) wurde wegen ihrer hitzigen Kreuzverhöre und frechen Antworten im Prozess gegen Amber Heard (36) von den Zuschauern gefeiert. Mithilfe ihrer Wortgewandtheit und ihrer guten Arbeit konnte sie ihrem Mandanten dann auch den Sieg vor Gericht verschaffen. Doch nun zeigte sich Camille enttäuscht: Johnny und ihr wird eine Romanze unterstellt, was die Juristin sauer stimmt.

Im Gerichtssaal konnte man immer wieder beobachten, wie der Fluch der Karibik-Star und Camille miteinander tuschelten, sich umarmten oder Blicke austauschten. All diese Zuneigungen vermittelten einigen Zuschauern den Eindruck, dass zwischen den beiden etwas laufen könnte. "Es ist auch eine unethische Anschuldigung, die erhoben wird. Es ist sexistisch", äußerte sich die Juristin zu den Gerüchten gegenüber People und merkte zudem an: "Ich schätze, das gehört dazu, wenn man eine Frau ist, die nur ihren Job macht."

Außerdem hat die schlagfertige Brünette ihr Herz bereits an jemand anderen vergeben. So erzählte Camille, dass sie sich sehr glücklich in einer Beziehung befinde. Zudem würde sie niemals mit einem Klienten ausgehen, da es eine Grenze überschreiten würde. "Es ist enttäuschend, dass bestimmte Medien behauptet haben, dass meine Interaktionen mit Johnny [...] in irgendeiner Weise unangemessen oder unprofessionell waren", erklärte sie.

Getty Images
Camille Vasquez, Johnny Depps Anwältin
Getty Images
Johnny Depp mit seiner Anwältin Camille Vasquez
Getty Images
Johnny Depp im Mai 2022
Teilt ihr die Meinung von Johnnys Anwältin, dass diese Gerüchte sexistisch sind?951 Stimmen
899
Ja, auf jeden Fall, sie hat nur ihren Job gemacht!
52
Nein, ich finde, sie interpretiert das falsch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de