Anzeige
Promiflash Logo
"High und angepisst": Mike Tyson erklärt Flugzeug-SchlägereiGetty ImagesZur Bildergalerie

"High und angepisst": Mike Tyson erklärt Flugzeug-Schlägerei

21. Juni 2022, 7:42 - Elena R.

Mike Tyson (55) äußert sich zu seinem Ausraster. Im April berichtete ein Augenzeuge, dass der ehemalige Schwergewichtsboxer in einem Flugzeug in eine Auseinandersetzung verwickelt war. Der einstige Sportler hatte dem Passagier, der ein Selfie mit ihm machen wollte und auf ihn eingeredet hatte, mehrfach ins Gesicht geschlagen und blutige Schrammen hinterlassen. Nun versuchte Mike, seinen Wutausbruch in der Maschine zu rechtfertigen.

Bei "Jimmy Kimmel Live!" kam der 55-Jährige auf die Situation zu sprechen. "Ich habe etwas falsch gemacht, das hätte nicht passieren dürfen", räumte Mike zunächst ein. Trotzdem versuchte er sich an einer Erklärung: "Das bin ich in meiner primitiven Kindheitsphase. Ich hätte das nicht tun sollen, aber ich war einfach irritiert, müde, high und angepisst." Dabei habe er nie jemanden verletzen wollen, wie der einstige Kampfsportler betonte.

Nach dem Vorfall mussten Mike und der Verletzte das Flugzeug verlassen. Zwar habe der 36-jährige Mann, der verprügelt wurde, wenige Tage nach dem Angriff einen Anwalt engagiert, doch der ehemalige Weltmeister wurde nie angeklagt. Es ist unklar, ob ein finanzieller Deal ausgehandelt wurde.

Getty Images
Mike Tyson im Jahr 2000
Getty Images
Mike Tyson, Ex-Boxer
Getty Images
Mike Tyson, Box-Legende
Was sagt ihr zu Mikes Aussage?205 Stimmen
118
Das klingt nicht nach Reue...
87
Immerhin räumt er seinen Fehler ein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de