Anzeige
Promiflash Logo
DSDS-Comeback: Dieter Bohlen möchte gar nicht so hart seinThomas Burg / ActionPressZur Bildergalerie

DSDS-Comeback: Dieter Bohlen möchte gar nicht so hart sein

18. Juli 2022, 13:06 - Sara W.

Dieter Bohlen (68) zeigt sich reflektiert. Seit dem Start von DSDS im Jahr 2002 machte sich der Pop-Titan als strenger Juror einen Namen, der hin und wieder auch mal einen frechen Spruch auf den Lippen hat. Dafür geriet er jedoch gelegentlich in die Kritik. Vergangenes Jahr verkündete RTL dann sogar einen Imagewandel der Castingshow und warf den Musiker aus der Sendung. Doch vor wenigen Tagen dann die Überraschung: Dieter wird in der kommenden Staffel wieder Teil der Jury sein. Wie der Musikproduzent nun verriet, möchte er dann auch nicht mehr so hart zu den Kandidaten sein.

In einem Interview mit RTL sprach der 68-Jährige über sein Comeback und erzählte, dass er eigentlich nie vorhatte, so streng mit den Teilnehmern zu sein. "Ich habe selber einfach nie kapiert, dass ich immer so hart rübergekommen bin", zeigte sich der einstige Modern Talking-Star nachdenklich. Inzwischen sehe er vieles anders – er wolle "eigentlich gar nicht so hart" sein. Sich zu verbiegen komme dennoch nicht für Dieter infrage.

Nun freue sich der sechsfache Vater darauf, wieder Teil der beliebten TV-Show zu sein. Auf Instagram kündigte Dieter seinen Fans Großes an. "Wir sind voller neuer Ideen, ich schwöre es euch. Wir brüten da neue Sachen aus", versprach der Komponist seinen Followern.

Getty Images
Dieter Bohlen bei DSDS
Getty Images
Dieter Bohlen, Musiker
TVNOW / Stefan Gregorowius
Dieter Bohlen bei "Deutschland sucht den Superstar"
Denkt ihr, Dieter wird in der kommenden DSDS-Staffel nicht so streng mit den Kandidaten sein?144 Stimmen
58
Ja, davon bin ich überzeugt.
86
Nein, ich denke, seine harten Kommentare wird er sich nicht verkneifen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de