Anzeige
Promiflash Logo
Wegen hoher Geldstrafe? Amber Heard verkauft ihr HausGetty ImagesZur Bildergalerie

Wegen hoher Geldstrafe? Amber Heard verkauft ihr Haus

1. Aug. 2022, 11:48 - Luisa K.

Geht Amber Heard (36) so langsam das Geld aus? Im Mai stand die Schauspielerin mit ihrem Ex Johnny Depp (59) vor Gericht, weil der Fluch der Karibik-Darsteller sie wegen Verleumdung verklagte. Das Gericht stellte sich auf Johnnys Seite und verurteilte Amber zu einer Zahlung von mehreren Millionen Euro Schadensersatz. Aber hat die Aquaman-Darstellerin überhaupt so viel Geld, dass sie ihrem Ex zahlen kann?

Immerhin hat TMZ jetzt erfahren, dass Amber ihr Haus in Yucca Valley verkauft hat. Rund 1.027.635 Euro soll die Schauspielerin für ihr altes Zuhause bekommen haben. Nachdem das Grundstück den Besitzer gewechselt hat, geht Amber hier mit fast dem Doppelten von dem weg, was sie vor drei Jahren dafür bezahlt hat. Sie erstand das Haus damals für schlappe 557.859 Euro.

Im Gegensatz zu Amber genießt Johnny sein zurückgewonnenes Leben in vollen Zügen. Der 59-Jährige wurde zuletzt ausgelassen in der französischen Hauptstadt Paris gesichtet. Dort besuchte er ein edles Restaurant und nahm sich anschließend Zeit für seine Fans, während er bester Laune war.

Getty Images
Johnny Depp und Amber Heard, November 2011
Getty Images
Amber Heard, Schauspielerin
Getty Images
Johnny Depp, "Fluch der Karibik"-Darsteller
Denkt ihr, dass Amber Heard ihr Haus verkauft hat, weil sie in Geldnot ist?2035 Stimmen
1873
Ja, das kann ich mir schon vorstellen!
162
Nein, ich denke, das hat andere Gründe.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de