Anzeige
Promiflash Logo
Sicherheitsbedenken: Prinz Harry erhebt erneut Anklage!Getty ImagesZur Bildergalerie

Sicherheitsbedenken: Prinz Harry erhebt erneut Anklage!

5. Aug. 2022, 5:00 - Marlene W.

So kann es nicht bleiben, wenn es nach Prinz Harry (37) geht. 2020 legten der Brite und seine Frau Herzogin Meghan (41) ihre royalen Pflichten nieder. Somit gelten die Eheleute nicht länger als arbeitende Mitglieder der britischen Königsfamilie – heißt die Sussexes bekommen auch keinen Personenschutz mehr gewährt. Im Februar klagte der Royal deswegen gegen das britische Innenministerium. Zufrieden ist Harry offenbar aber noch nicht und reichte wieder eine Klage ein!

Sollte Harry mit seiner Familie nach Großbritannien reisen, steht ihnen aktuell kein Polizeischutz zur Verfügung. Nun soll Harry aus Sorge abermals eine Anklage eingereicht haben, wie The Mirror berichtete. Genauere Details diesbezüglich sind aber noch nicht bekannt. "Das Verfahren befindet sich noch in einem frühen Stadium, es wurden noch keine Anhörungen angesetzt und noch keine Entscheidungen getroffen", erklärte ein Beamter des britischen Justizministeriums diesbezüglich.

Vor wenigen Wochen hatte der 37-Jährige vor Gericht erfolgreich erzielen können, dass die Entscheidung zur Einschränkung des Polizeischutzes gerichtlich überprüft werden soll. Aus Angst vor Gefahren zwecks fehlender Sicherheit waren Harry, Meghan sowie ihre Kinder Archie Harrison (3) und Lilibet Diana (1) in den vergangenen zwei Jahren kaum noch nach Großbritannien gereist.

Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Johannesburg
Getty Images
Queen Elizabeth, Herzogin Meghan und Prinz Harry auf dem Balkon vom Buckingham Palast
Getty Images
Prinz Harry im April, 2022
Glaubt ihr, dass Harry mit seiner zweiten Klage ebenfalls Erfolg haben wird?734 Stimmen
110
Ja, davon bin ich felsenfest überzeugt!
624
Nein, das bezweifle ich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de