Anzeige
Promiflash Logo
Jennifer Saro wird vom Vater ihres Kindes nicht unterstütztInstagram / jennifer.saroZur Bildergalerie

Jennifer Saro wird vom Vater ihres Kindes nicht unterstützt

14. Sep. 2022, 8:42 - Anna-Maria H.

Jennifer Saro ist eine echte Powerfrau! Die Influencerin begrüßte im Mai ihr erstes Kind auf der Welt – einen Sohn. Schon während der Schwangerschaft hatte die YouTuberin preisgegeben, dass ihr Nachwuchs eigentlich nicht geplant gewesen ist – und sie mit dem Babydaddy auch nicht zusammen ist. Seit der Geburt kümmert sich Jenni wohl größtenteils alleine um ihren Spross: Im Netz erzählte sie jetzt, dass sie vom Kindesvater keine finanzielle Unterstützung bekomme!

In einem YouTube-Video stellte sich die 26-Jährige nun den Fragen ihrer Fans. Ein Follower wollte dabei von ihr wissen, ob das Muttersein eine finanzielle Herausforderung für sie sei. "Ja! Also gerade auch, weil ich noch gar keine Unterstützung bekomme – außer dieses Kindergeld von 200 Euro", gab Jenni ehrlich zu. Deshalb verspüre sie einen innerlichen Druck, immer mehr zu arbeiten. "Ein Kind ist so teuer", führte die Bloggerin weiter aus.

Dass der Vater des Babys nicht finanziell für seinen Nachwuchs aufkommt, kann Jennis Community überhaupt nicht verstehen. "Warum unterstützt dich der Babydaddy nicht? Ich finde das so krass" und: "Ich finde es superschade, dass der Vater keine finanzielle Unterstützung leistet. Das wäre meiner Meinung nach das Mindeste", schrieben nur zwei von vielen Usern in der Kommentarspalte unter dem Clip.

Instagram / jennifer.saro
Jennifer Saro, YouTuberin
Instagram / jennifer.saro
YouTuberin Jennifer Saro mit ihrem Sohn
Instagram / jennifer.saro
Jennifer Saro, YouTuberin
Wie findet ihr es, dass Jenni so offen darüber spricht?507 Stimmen
399
Super! Ich finde es toll, dass sie da ehrlich ist.
108
Na ja, muss nicht unbedingt sein. Solche Themen sind viel zu privat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de