Anzeige
Promiflash Logo
Bei Beisetzung: Wurde Herzogin Meghan absichtlich blockiert?Getty ImagesZur Bildergalerie

Bei Beisetzung: Wurde Herzogin Meghan absichtlich blockiert?

19. Sep. 2022, 20:06 - Tamina F.

Wurde Herzogin Meghan (41) etwa absichtlich verdeckt? Heute findet das große Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth II. (✝96) statt. Neben vielen wichtigen Staatsoberhäuptern fand sich heute Mittag auch die königliche Familie zusammen, um der verstorbenen Monarchin zu gedenken. Prinz Harry (38) und Herzogin Meghan wohnten der Trauerfeier in der Westminster Abbey ebenfalls bei – allzu gut zu sehen war die einstige Schauspielerin jedoch nicht. Fans vermuteten nun, dass Meghan absichtlich von einer Kerze blockiert wurde!

Wie einige royale Fans nun via Twitter mutmaßten, könnte die 41-Jährige absichtlich von den TV-Kameras blockiert worden sein – immerhin wurde Meghans Gesicht während der Trauerfeier aufgrund der Kameraeinstellungen stets von einer großen gelben Kerze verdeckt. "Ich will kein Verschwörungstheoretiker sein, aber diese Kerze verdeckt völlig die Sicht auf Meghan" oder: "Haben sie strategisch eine Kerze platziert, um Meghans Gesicht zu verdecken?", vermuteten daraufhin einige User im Netz.

Auch wenn man im Rahmen des Gottesdienstes lediglich ihren Hut zu sehen bekam, konnte man bei der vorherigen Ankunft in der Kirche einen detaillierten Blick auf Meghan werfen. Dabei fiel vor allem ein besonders liebevolles Detail ins Auge – denn um der Monarchin die letzte Ehre zu erweisen, entschloss sich Meghan, den Perlenschmuck zu tragen, den sie einst von der Verstorbenen geschenkt bekommen hatte.

Getty Images
Die königliche Familie bei der Trauerfeier für Queen Elizabeth II.
Getty Images
Herzogin Meghan im September 2022 in London
Getty Images
Herzogin Meghan bei der Beisetzung der Queen
Könnt ihr euch vorstellen, dass Meghan absichtlich von den Kameras blockiert wurde?5629 Stimmen
1438
Ja, das war schon sehr auffällig.
4191
Nein, ich glaube, das war nur ein Zufall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de