Anzeige
Promiflash Logo
Herzogin Meghan soll Gehilfin immer wieder angeschrien habenGetty ImagesZur Bildergalerie

Herzogin Meghan soll Gehilfin immer wieder angeschrien haben

25. Sep. 2022, 9:30 - Kelly L.

Hat Herzogin Meghan (41) hin und wieder die Geduld verloren? Die Schauspielerin ist seit 2018 mit Prinz Harry (38) verheiratet. Doch seit sie 2020 bekanntgaben, dass sie den royalen Pflichten den Rücken kehren und in die USA ziehen würden, ist das Verhältnis zu dem Rest der royalen Familie angespannt. Schon vorher fühlte sich Meghan im Königshaus nicht wohl und von vielen nicht akzeptiert. Doch wie verhielt sie sich privat? Eine Angestellte packte nun aus und behauptete, dass Meghan sie immer wieder fies angeschrien haben soll!

In dem enthüllenden Buch "Courtiers: The Hidden Power Behind the Crown" von Valentine Low wird die Geschichte jetzt erzählt. Demnach soll Meghan ziemlich wütend gewesen sein, nachdem die Gehilfin eine Sache falsch gemacht hatte. "Ich kann nicht glauben, dass du das getan hast. Du hast mich im Stich gelassen. Was hast du dir nur dabei gedacht?", soll Meghan sie am Telefon angebrüllt haben – nachdem die Mitarbeiterin eigentlich schon Feierabend hatte. Das hörte damit aber nicht auf. "Alle zehn Minuten" soll die Herzogin die Frau terrorisiert haben.

Was genau passiert ist, ist allerdings unklar. Der Autor schreibt jedoch im Buch, dass die Tirade noch tagelang immer weiter ging. "Es gab keine Linien oder Grenzen – es war das Letzte in der Nacht, das Erste am Morgen", was die Frau dem Buche zufolge gehört habe, bis sich Meghan irgendwann wieder eingekriegt habe.

Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im April 2022
Getty Images
Herzogin Meghan vor Schloss Windsor
Getty Images
Herzogin Meghan bei der Beisetzung der Queen
Glaubt ihr, dass Meghan privat manchmal ausgetickt ist?5065 Stimmen
4342
Ja, das kann ich mir irgendwie vorstellen...
723
Nee, das sind doch nur wilde Behauptungen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de