Anzeige
Promiflash Logo
Steuerhinterziehung: Ermittlungen gegen Sängerin MichelleGetty ImagesZur Bildergalerie

Steuerhinterziehung: Ermittlungen gegen Sängerin Michelle

19. Okt. 2022, 15:30 - Kristina S.

Ist Michelle (50) mit dem Gesetz in Konflikt geraten? Die Sängerin gehört zu den größten Schlagerstars Deutschlands. Dieses Jahr wollte sie bei Let's Dance beweisen, dass in ihr eine Profitänzerin steckt, doch die Musikerin musste ihre Teilnahme aufgrund einer Verletzung beenden. Auch danach ging es für sie nicht bergauf. Aus gesundheitlichen Problemen musste Michelle ihre Tour absagen. Jetzt folgt der nächste Paukenschlag. Gegen Michelle wird wegen Steuerhinterziehung ermittelt.

Wie RTL berichtete, läuft gegen Michelle aktuell ein Steuerstrafverfahren. Der "Wer Liebe lebt"-Interpretin wird vorgeworfen, in den Jahren 2018 bis 2020 Steuern hinterzogen zu haben. Die steuerstrafrechtlichen Ermittlungen leitete die Staatsanwaltschaft Bonn ein. Es soll sich um fehlende Zahlungen im sechsstelligen Bereich handeln. Laut Schätzungen soll Michelle Jahreseinkünfte von bis zu 500.000 Euro erhalten.

Auf RTL-Anfrage wollte sich Michelle nicht zu den Vorwürfen äußern. Seitdem die Schlagersängerin am 5. September auf Instagram aufgrund von starken Rückenproblemen ihre Tour absagte, ist es ruhig um sie geworden. "Meine Ärzte haben mir nun mehrstündige Auftritte und Konzerte mit Tanzeinlagen, wie sie natürlich während einer Tournee mehrfach pro Woche geplant waren, strikt untersagt", erklärte die Blondine.

RTL / Anelia Janeva
Michelle, Sängerin
Getty Images
Michelle und Christian Polanc in der zweiten "Let's Dance"-Show
Getty Images
Michelle bei der Aftershow-Party von DSDS 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de