Anzeige
Promiflash Logo
Gleicher Knast wie Uli Hoeneß: Das erwartet Alfons SchuhbeckCollage: Getty Images / Getty ImagesZur Bildergalerie

Gleicher Knast wie Uli Hoeneß: Das erwartet Alfons Schuhbeck

28. Okt. 2022, 13:24 - Luisa K.

Alfons Schuhbeck (73) kann sich auf was gefasst machen. Der Starkoch des FC Bayern München musste sich in den vergangenen Wochen vor Gericht verantworten. Er soll über 2,3 Millionen Euro an Steuern hinterzogen haben. Bereits während des Prozesses räumte Alfons bereits ein, Fehler gemacht zu haben. Nun wurde er zu über drei Jahren Haft verurteilt – und wird im selben Gefängnis wie Uli Hoeneß (70) landen, der ebenfalls als Steuerhinterzieher im Kittchen saß.

Wie RTL berichtet, wird Alfons in der JVA Landsberg am Lech untergebracht. Am 2. Juni 2014 trat Uli dort ebenfalls seine Haft an. Bereits im Laufe der Verhandlung hatte der Starkoch gesagt: "Die Vorstellung vor dem Gefängnis macht mir Angst." Womöglich zu Recht. Sein Leben hinter Gittern wird sich größtenteils in einer acht Quadratmeter großen Zelle abspielen, die mit dem Nötigsten ausgestattet ist. Der Tagesablauf bleibt jeden Tag gleich: Wecken um 5.50 Uhr, Arbeitsbeginn 7 Uhr, Mittagspause 11 bis 12 Uhr, dann wieder Arbeit und zwei Stunden Freigang am Nachmittag sind die Regel.

Aufgrund des hohen Alters des Kochs könnte er sich von der grundsätzlichen Arbeitspflicht in der JVA befreien lassen. Es wäre jedoch möglich, dass er in der Knastküche anheuert. Alfons wird per Brief darüber informiert, wann er seine Haftstrafe antreten muss.

Getty Images
Alfons Schuhbeck, Koch
Getty Images
Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München
Getty Images
Alfons Schuhbeck, Sternekoch
Denkt ihr, dass Alfons in der Gefängnisküche arbeiten wird?625 Stimmen
544
Ja, das kann ich mir schon vorstellen!
81
Nein, das macht er bestimmt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de