Anzeige
Promiflash Logo
Weil er Drake hören wollte: Kanye West feuerte MitarbeiterGetty ImagesZur Bildergalerie

Weil er Drake hören wollte: Kanye West feuerte Mitarbeiter

11. Nov. 2022, 16:24 - Agnes W.

Kanye West (45) scheint ein sehr eigensinniger Arbeitgeber zu sein. Der Rapper sorgt momentan für eine negative Schlagzeile nach der anderen: Der Musiker äußerte sich mehrfach antisemitisch und rassistisch. Außerdem packten mehrere Ex-Angestellte des "Stronger"-Interpreten aus und erzählten, dass er immer wieder fragwürdige Aussagen getätigt hatte. Nun verriet ein weiterer ehemaliger Mitarbeiter, dass er gefeuert wurde – weil er vorschlug, Drakes (36) Musik zu hören!

Kanye hatte im Büro wohl sehr gerne seine eigene Musik gehört. Als ein Mitarbeiter vorschlug, etwas anderes zu hören, fragte der Musiker einen anderen Angestellten, was er sonst spielen solle. Der schlug fatalerweise Drake vor, wie er Rolling Stone berichtete. "Ich dachte: 'Oh, er ist ein Rapper. Ich sollte wohl Rap erwähnen.' [...] Großer Fehler – am nächsten Tag war ich gefeuert", erinnerte sich der Informant.

Dabei sollen noch deutlich schlimmere Dinge passiert sein, wie andere Angestellte berichteten. Wie jemand, der früher für Kanye gearbeitet hatte, gegenüber NBC News erzählte, soll der 45-Jährige in geschäftlichen Besprechungen beispielsweise mehrfach Adolf Hitler und Nazis gelobt haben.

Getty Images
Kanye West bei den MTV Video Music Awards, 2016
Getty Images
Drake, Rapper
Getty Images
Kanye West, Rapper
Wie findet ihr es, dass Kanye den Mitarbeiter deswegen gefeuert haben soll?167 Stimmen
23
Na ja, sein Büro – seine Regeln.
144
Das geht ja mal gar nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de