Anzeige
Promiflash Logo
Verdacht: War Sylvester Stallones Trennung nur inszeniert?Getty ImagesZur Bildergalerie

Verdacht: War Sylvester Stallones Trennung nur inszeniert?

16. Nov. 2022, 13:18 - Sara W.

Wollte Sylvester Stallone (76) etwa nur ins Gespräch kommen? Im August wurde bekannt, dass der Schauspieler und seine Ehefrau Jennifer Flavin (54) sich nach 25 Jahren Ehe scheiden lassen wollen. Doch nur einen Monat später folgte die überraschende Wendung: Der "Rocky"-Darsteller und die Unternehmerin geben ihrer Beziehung noch eine Chance. War die Trennung etwa nur inszeniert? Das lässt zumindest die Ankündigung von Slys neuer Reality-TV-Show vermuten...

Im Interview mit The Hollywood Reporter plauderte der 76-Jährige nun aus, dass die kurzzeitige Trennung von seiner Liebsten Teil seiner neuen Reality-Sendung werden wird. "Natürlich ist es ein Teil Show", stellte der fünffache Vater klar und verriet, warum es überhaupt zu den Scheidungsplänen kam. "Manchmal stelle ich die Arbeit über [meine Familie] und das ist ein tragischer Fehler, der mir nicht mehr passieren wird", betonte er.

Seit dem Interview brodelt die Gerüchteküche. Es wird darüber spekuliert, dass der Filmstar und seine Gattin das Ende ihrer Ehe nur vorgetäuscht hätten, um damit Werbung für ihre eigene Sendung zu machen. Gegenüber E! News hatte Sylvester zudem im August noch beteuert, dass sie das Ganze privat halten wollen. "Ich liebe meine Familie. Wir gehen diese persönlichen Probleme freundschaftlich und privat an", äußerte er damals.

Getty Images
Jennifer Flavin und Sylvester Stallone im Oktober 2022
Getty Images
Sylvester Stallone und Jennifer Flavin im März 2022
Getty Images
Sylvester Stallone im Juni 2022
Glaubt ihr, dass Sylvester und Jennifer ihre Trennung nur für die Show inszeniert haben?153 Stimmen
101
Ja, das kann ich mir tatsächlich gut vorstellen!
52
Nein, so was würden sie doch nicht machen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de