Anzeige
Promiflash Logo
Nach Trauma-Geburt: Louise Thompson war "scheiß Mutter"Instagram / louise.thompsonZur Bildergalerie

Nach Trauma-Geburt: Louise Thompson war "scheiß Mutter"

17. Nov. 2022, 21:24 - Luisa K.

Louise Thompson (32) hat das Gefühl, ihren Sohn vernachlässigt zu haben. Im November des vergangenen Jahres wurde die frühere "Made in Chelsea"-Darstellerin zum allerersten Mal Mutter. Doch die Geburt ihres kleinen Leo-Hunter verlief nicht ohne Komplikationen. Die frisch gebackene Mama wäre dabei fast gestorben. Das alles war für Louise sehr traumatisch. Bis heute hat sie dieses Ereignis nicht ganz verarbeitet und kann sich an die ersten Monate mit ihrem Baby kaum erinnern.

Die Beauty teilte auf Instagram einige süßen Fotos von sich und Leo. Dazu fand sie emotionale Worte: "Ich habe mir gestern Abend und heute Morgen Tausende von Fotos von meinem kleinen Leo angesehen, viele davon hatte ich noch nie gesehen", gestand sie ihrer Community. Sie fuhr fort: "Ich fühle mich ein bisschen wütend und möchte viel fluchen, vor allem, wenn ich daran denke, wie glasig ich zu Beginn seiner Reise auf der Erde war. Dann möchte ich weinen. Ich möchte weinen, weil ich eine total scheiß Mutter war." Sie wisse jedoch auch, dass es nicht ihre Schuld war. "Aber es hätte nicht so sein müssen. Es gab keine Verbindung, ich kann mich nicht einmal an irgendetwas in den ersten fünf Monaten seines Lebens erinnern", erläuterte sie weiter.

"Ich weiß, dass das Ganze für die meisten frisch gebackenen Mütter wie ein Nebel ist, aber ich glaube, bei mir war es anders. Ich wusste buchstäblich nicht, was um mich herum geschah", verriet sie weiter. Sogar auf Videos scheint sich Louise nicht wiederzuerkennen. "Ich sehe wie eine andere Person aus und verhalte mich in einigen Aufnahmen auch ziemlich seltsam, als ob ich nicht wirklich ganz da wäre! Was ist mit Louise passiert?", fragte sie sich selber.

Instagram / louise.thompson
Louise Thompson mit ihrem Sohn, Oktober 2022
Instagram / louise.thompson
Louise Thompson mit ihrem Sohn, Oktober 2022
Instagram / louise.thompson
Louise Thompson mit ihrem Sohn, November 2022
Wie findet ihr es, dass Louise so offen darüber spricht?152 Stimmen
147
Ich finde das gut! Damit bricht endlich mal jemand das Tabuthema.
5
Na ja, das gehört für mich nicht in die Öffentlichkeit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de