Anzeige
Promiflash Logo
Schon wieder ein Stalker: Kim Kardashian setzt sich zur WehrGetty ImagesZur Bildergalerie

Schon wieder ein Stalker: Kim Kardashian setzt sich zur Wehr

6. Dez. 2022, 9:12 - Kimberley S.

Kim Kardashian (42) hatte es in der letzten Zeit wirklich nicht leicht. Fast zwei Jahre hatte sich die Scheidung von Kanye West (45) hingezogen. Dabei war ihr der Rapper immer wieder auf der Nase herumgetanzt. Auch ihre Beziehung zu Pete Davidson (29) ist kürzlich in die Brüche gegangen und wegen ihrer früheren Zusammenarbeit mit Balenciaga bekommt sie aktuell fiesen Hate ab. Nun musste sich Kim zudem mit einem verrückten Stalker auseinandersetzen!

Die Unternehmerin fand sich ein erneutes Mal vor Gericht wieder. Dieses Mal wegen eines Mannes, Andre Persaud, der mehrere Male bei ihrem Zuhause aufgetaucht war. Das zeigen Dokumente, die TMZ vorliegen. Kim habe die Sorge gehabt, dass der Unbekannte womöglich gefährlich sein könnte. Schließlich habe dieser behauptet, bewaffnet zu sein. Zudem habe Andre beteuert, dass der Reality-Star telepathisch mit ihm in Kontakt getreten sei. Gegen den Störenfried sei letztendlich eine einstweilige Verfügung erwirkt worden. Außerdem dürfe er sich Kim nur auf knapp 100 Meter nähern.

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass die vierfache Mama eine einstweilige Verfügung erwirken musste. Bereits 2021 hatte sie Ärger mit einem Stalker gehabt. Der hatte damals in den sozialen Medien verbreitet, eine körperliche Beziehung mit ihr zu führen. Auch hat er heimlich ihr Anwesen gefilmt.

Getty Images
Kim Kardashian, Reality-Star
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian, Reality-TV-Star
Getty Images
Kim Kardashian, LACMA Art + Film Gala 2022
Habt ihr mitbekommen, dass Kim schon öfters Ärger mit Stalkern hatte?34 Stimmen
26
Ja, das ist mir schon aufgefallen.
8
Nein, ich habe das gar nicht gewusst!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de