Anzeige
Promiflash Logo
Vor Schauspielerfolg: Jan Josef Liefers arbeitete backstageGetty ImagesZur Bildergalerie

Vor Schauspielerfolg: Jan Josef Liefers arbeitete backstage

23. Apr. 2023, 21:30 - Promiflash Redaktion

Diese Schauspielkarriere startete in einer Werkstatt! Jan Josef Liefers (58) ist vor allem durch seine Rolle als Gerichtsmediziner Boerne im Tatort Münster bekannt. Als bestes Krimi-Team der Tatort-Kultreihe erhielten der Schauspieler und sein Kollege Axel Prahl (63) 2011 die Goldene Kamera. Mit mehr als 50 Filmen und zahlreichen Serienauftritten hat sich der gebürtige Dresdner zu einem der bekanntesten deutschen Schauspieler hochgearbeitet. Doch seine Karriere fing nicht auf der Bühne, sondern in einer Tischlerei an.

Als Sohn einer Schauspieler-Familie wollte er selbst immer auf der Bühne und bestenfalls vor der Kamera stehen. Doch an einer Schauspielschule wurde er zunächst nicht angenommen. In der Dresdner Semperoper fing er eine Lehre als Tischler an. Der Bühne kam der 58-Jährige damit ein kleines Stück näher. "1980 verließ ich die Schule mit fliegenden Fahnen und tauchte in die Welt ein, in der ich mich bestens aufgehoben fühlte", erzählte er gegenüber Bild.

Nach seiner Ausbildung gelang dem vierfachen Vater die Aufnahme an der renommierten Schauspielschule "Ernst Busch" in Berlin. Als gelernter Tischler zieht er bis heute Vorteile aus der Lehre. Seiner Tochter Lilly hat er nämlich ein Baumhaus im Garten gezimmert und an einem selbstgebauten Möbelstück schreibt er Songs und erinnert sich an alte Zeiten. "Immer erinnert es mich an die Zeit, als die Schauspielerei noch ein Wunschtraum war", sagte er.

Tatort, ARD
Rechtsmediziner Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne in der "Tatort Münster"-Folge "Limbus"
Getty Images
Jan Josef Liefers beim Bayerischen Fernsehpreis 2019
Tatort, ARD
Axel Prahl und Jan Josef Liefers im Münster-"Tatort" im November 2020
Hättet ihr gedacht, dass Jan Josef Liefers handwerklich begabt ist?55 Stimmen
30
Doch, auf jeden Fall! Er ist noch von der alten Schule.
25
Ne, überhaupt nicht! Hätte ich ihm nicht zugetraut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de