Promiflash Logo
Frau nach Unfall verstorben: Herzogin Sophie meldet sichGetty ImagesZur Bildergalerie

Frau nach Unfall verstorben: Herzogin Sophie meldet sich

- Kelly Lötzsch

Sophie Wessex (58) zeigt ihr Mitgefühl. Die Herzogin von Edinburgh war kürzlich unfreiwillig in einen Unfall verwickelt worden: Wie gewöhnlich wurde die Frau von Prinz Edward (59) nämlich mit Polizeischutz eskortiert, doch dabei fuhr ein Polizeimotorrad eine Passantin an. Die 81-Jährige erlag schließlich nach einigen Tagen im Koma ihren schweren Verletzungen. Jetzt meldet sich Herzogin Sophie zu diesem tragischen Vorfall.

Wie Hello! berichtet, hat ein Sprecher des Königshauses das Mitgefühl der Royal ausgedrückt. "Die Herzogin von Edinburgh ist zutiefst betrübt über den Tod von Helen Holland. Das tiefste Beileid und Mitgefühl Ihrer Königlichen Hoheit gilt der gesamten Familie von Frau Holland", lautet demnach das Statement. Sophie wolle sich nun persönlich mit der Familie der verstorbenen Frau in Kontakt setzen.

Vor wenigen Stunden hat unter anderem BBC berichtet, dass die Britin im Krankenhaus verstorben ist. Sie habe "fast zwei Wochen lang um ihr Leben gekämpft, aber eine irreversible Schädigung ihres Gehirns beendete den Kampf heute endgültig", teilte die Familie mit.

Sophie Wessex beim Skifahren
Getty Images
Sophie Wessex beim Skifahren
Sophie, Gräfin von Wessex, bei einer Gedenkzeremonie im Jahr 2020
Getty Images
Sophie, Gräfin von Wessex, bei einer Gedenkzeremonie im Jahr 2020
Gräfin Sophie und Prinz Edward bei der Mahnwache in der Westminster Hall
Getty Images
Gräfin Sophie und Prinz Edward bei der Mahnwache in der Westminster Hall


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de