Anzeige
Promiflash Logo
Naiv bei Gesundheit? Diese Entscheidung bereute Tina TurnerGetty ImagesZur Bildergalerie

Naiv bei Gesundheit? Diese Entscheidung bereute Tina Turner

29. Mai 2023, 19:12 - Jannike W.

Tina Turner (✝83) entschied sich hier wohl zu spät. Die Popsängerin starb vergangenen Mittwoch in ihrem Haus in der Schweiz. Laut offiziellen Quellen sei sie friedlich eingeschlafen. Doch in den Jahren zuvor hatte sie immer wieder mit ihrer Gesundheit zu kämpfen. Sie litt unter anderem an Hypertonie, also einem zu hohen Blutdruck. Aber mit der ernst zu nehmenden Krankheit ging Tina wohl lange zu locker um.

Vor ihrem Tod sprach Tina offen über ihre Probleme mit dem Bluthochdruck. Die Diagnose Hypertonie erhielt sie schon 1978, doch lange habe sie sich nicht wirklich um eine Behandlung gekümmert. Erst als es wegen der Erkrankung 2009 zu einem Schlaganfall kam, wurde ihr der Ernst der Lage bewusst. "Dank meiner Naivität war ich an einem Punkt angelangt, an dem es um Leben und Tod ging", erklärte sie der Organisation "Show your Kidneys Love". Eine neun Monate andauernde Dialyse sei für sie "deprimierend" gewesen.

Weil Tinas Niere durch den Bluthochdruck zu versagen drohte, blieb am Ende nur eine Transplantation. Das Organ bekam sie von ihrem Ehemann Erwin Bach. Doch ihr Körper stieß die Spenderniere ab, sodass sie immer wieder ins Krankenhaus kam. "Die Monate nach der Transplantation waren von einem ständigen Auf und Ab geprägt", erinnerte sie sich. Sie habe sich nie ganz von den Strapazen erholt.

Getty Images
Tina Turner im Mai 2012
Getty Images
Tina Turner und Erwin Bach
Getty Images
Tina Turner im März 1987


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de