Anzeige
Promiflash Logo
"Layla"-Skandal: Wie sieht es Produzent Ikke Hüftgold heute?Getty ImagesZur Bildergalerie

"Layla"-Skandal: Wie sieht es Produzent Ikke Hüftgold heute?

17. Juli 2023, 5:30 - Promiflash Redaktion

Der Song sorgte für hitzige Gemüter! Am 25. März 2022 veröffentlichten die beiden deutschen Künstler DJ Robin & Schürze einen Partyschlager-Song mit dem Titel "Layla". Produziert wurde das Lied von Matthias Distel, der als Ikke Hüftgold (46) in der Szene bekannt ist. Das Stück schlug ein wie eine Bombe und wurde zum Sommerhit des Jahres 2022. Doch der Songtext sorgte für kontroverse Diskussionen. Promiflash hakte bei Matthias mal nach, wie er die Schlagzeilen zu "Layla" heute sieht.

In der Öffentlichkeit wurde unter anderem kritisiert, dass der "Layla"-Songtext sexistisch sei und toxische Männlichkeit propagiere. Einige Volksfestbetreiber entschieden sich sogar dagegen, das Lied auf Veranstaltungen zu spielen. "Die Diskussion war einfach vollkommen daneben", weiß Matthias heute. Der Musiker ist sich sicher, dass "Layla" in einer Zeit veröffentlicht wurde, in der die Stimmung nach der Corona-Pandemie ohnehin schon aufgeheizt war. "Als dann ein, zwei Leute meinten, die müssen gegen den Song gehen, entstand sowas wie eine Protestbewegung", erklärt der 46-Jährige im Interview mit Promiflash.

Das ganze Drumherum habe den Song schließlich "zum Überhit" gemacht. Dennoch weiß Matthias, dass der Hype um "Layla" bei einem anderen Song nicht nochmal so schnell passieren werde. Mit seinem letzten Song "Bumsbar" polarisierte der Sänger zwar auch, aber bei Weitem nicht so, wie es bei "Layla" der Fall war.

2022 Summerfield Records x Universal Music GmbH
DJ Robin & Schürze mit dem Nummer-Eins-Award für das Jahr 2022
Getty Images
Ikke Hüftgold im März 2023 in Köln
Summerfield Records
Ikke Hüftgold, Partyschlagersänger
Wie fandet ihr "Layla" damals?611 Stimmen
476
Ich fand den Song mega.
135
Ich fand das Lied richtig schlimm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de