Anzeige
Promiflash Logo
Bella Hadid wird erneut wegen eines Instagram-Fotos verklagtGetty ImagesZur Bildergalerie

Bella Hadid wird erneut wegen eines Instagram-Fotos verklagt

4. Aug. 2023, 19:00 - Ronja Hetland

Mit rechtlichen Konsequenzen hat sie wohl nicht gerechnet! Bella Hadid (26) zählt aktuell zu den erfolgreichsten Supermodels der Welt und ziert regelmäßig die Cover der größten Magazine. Von ihrem Modelleben berichtet sie ihren Fans auch regelmäßig im Netz und teilt außerdem nur allzu gerne Schnappschüsse ihrer Outfits. Doch eines ihrer Bilder postete Bella offenbar ohne Zustimmung des Fotografen – und hat deshalb nun schon zum zweiten Mal eine Urheberrechtsklage am Hals!

Laut Gerichtsdokumenten, die TMZ vorliegen, reichte ein Fotograf der Firma Chosen Figure kürzlich Klage gegen die 26-Jährige ein. In der Anklage heißt es, dass Bella eine seiner Aufnahmen ohne Zustimmung oder Zahlung einer Lizenzgebühr auf ihrem Instagram-Profil veröffentlichte. Auf dem Foto ist Bella im August 2020 vor ihrem Apartment in New York zu sehen. Da das Bild urheberrechtlich geschützt sei, verlangt der Kläger nun Schadensersatz. Zudem fordert der Fotograf eine einstweilige Verfügung, die dem Model verbietet, seine Arbeit zu verwenden.

Es ist nicht das erste Mal, dass Bella wegen eines urheberrechtlich geschützten Fotos von einem Paparazzo verklagt wird. Ende vergangenen Jahres hatte Robert O'Neil eine Klage wegen Urheberrechts eingereicht. Laut Radar Online hatte der Kläger behauptet, dass die Laufstegschönheit durch den Post einen "finanziellen Vorteil" gehabt hätte.

Getty Images
Bella Hadid, Model
Instagram / bellahadid
Bella Hadid im März 2023 in Las Vegas
Getty Images
Bella Hadid, Model
Denkt ihr, Bella wird sich zu der Klage äußern?297 Stimmen
22
Ja, sie wird bestimmt ein Statement teilen.
275
Nee, dazu sagt sie sicherlich nichts.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de