Zehn Jahre: Tory Lanez ist überrumpelt von seiner HaftstrafeGetty ImagesZur Bildergalerie

Zehn Jahre: Tory Lanez ist überrumpelt von seiner Haftstrafe

- Ronja Hetland

Er hat das Urteil offenbar noch nicht verkraftet. 2020 hatten heftige Schlagzeilen die Runde gemacht: Musikerin Megan Thee Stallion (28) war auf dem Weg von einer Party zweimal angeschossen worden. Der Schütze Tory Lanez wurde für seine Tat erst vor wenigen Tagen von einem Richter verurteilt. Zehn Jahre muss der Rapper hinter Gittern verbringen – doch mit dieser langen Haftstrafe scheint Tory nicht gerechnet zu haben!

Wie sein Anwalt Jose Baez gegenüber TMZ preisgibt, fühle sich der Kanadier nach der Verkündigung des Urteils schlecht und sei enttäuscht. Tory soll wohl Probleme damit haben, die Nachricht von der zehn Jahre langen Haftstrafe zu verarbeiten. Laut Jose wolle sein Klient aber trotzdem stark bleiben und sich in seiner Zeit im Knast auf seinen Glauben an Gott sowie auf die Unterstützung seiner Familie und seiner Fans stützen.

Im Prozess wurde auch ein Statement des Opfers verlesen. "Er hat nicht nur auf mich geschossen, er hat mein Trauma zum Gespött gemacht", schilderte Megan darin. Sie selbst war allerdings nicht im Gerichtssaal. Wie Mirror berichtete, hätte sie die Anwesenheit von Tory nicht ertragen können.

Megan Thee Stallion, Rapperin
Getty Images
Megan Thee Stallion, Rapperin
Tory Lanez im Oktober 2022
Instagram / torylanez
Tory Lanez im Oktober 2022
Megan Thee Stallion, Rapperin
Getty Images
Megan Thee Stallion, Rapperin
Denkt ihr, Tory wird sich noch selbst zu seinem Urteil melden?
45
29


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de