Anzeige
Promiflash Logo
Rechnete Danny Masterson etwa mit der Scheidung von Bijou?Getty ImagesZur Bildergalerie

Rechnete Danny Masterson etwa mit der Scheidung von Bijou?

23. Sep. 2023, 16:12 - Jannike Wacker

Überrascht war Danny Masterson (47) wohl nicht. Der Schauspieler war gerade erst zu 30 Jahren Haft verurteilt worden, weil ihm von mehreren Frauen Vergewaltigung und Missbrauch vorgeworfen wurde. Seine Frau Bijou Phillips (43) war trotz der Anschuldigungen immer an seiner Seite gewesen. Vor wenigen Tagen folgte dann die überraschende Wendung: Die Schauspielerin will die Scheidung. Und das ist wohl eine Entscheidung, die für Danny selbst wenig überraschend kommt.

Das meint zumindest ein Insider gegenüber TMZ. Er soll sich bereits bei der Verurteilung bewusst gewesen sein, dass seine Frau früher oder später die Scheidung einreichen wird. Demnach seien die Scheidungspapiere für Danny nicht so aus dem Nichts gekommen, wie behauptet wird. Die Priorität der Noch-Eheleute soll aber weiterhin die gemeinsame Tochter Fianna sein. Zu Bijous Entscheidung, die Ehe zu beenden, soll aber auch ihr Bekanntenkreis beigetragen haben. "Freunde und Familie haben ihr gesagt, dass sie zuerst Mutter sein und eine Scheidung in Betracht ziehen soll, weil das ihrer Tochter wirklich zeigt, dass Menschen für das, was sie getan haben, zur Rechenschaft gezogen werden", erklärt eine andere Quelle zu Daily Mail.

Laut People soll Bijou deshalb auch das "volle rechtliche und physische Sorgerecht" für ihre Tochter fordern. Allerdings scheint sie Danny nicht aus dem Leben der Neunjährigen ausschließen zu wollen. Der 47-Jährige solle weiterhin ein Besuchsrecht erhalten. Weil es keinen Ehevertrag gibt, soll sie zudem fordern, dass das Vermögen als getrennte Eigentümer aufgeteilt werde.

Getty Images
Danny Masterson im Juni 2017
Getty Images
Bijou Phillips und Danny Masterson, 2008
Getty Images
Bijou Phillips und Danny Masterson auf dem Sundance Film Festival 2007
Könnt ihr euch vorstellen, dass Danny mit der Scheidung rechnete?216 Stimmen
29
Nein, sie hat sich ja so sehr hinter ihn gestellt.
187
Ja, es war klar, dass das irgendwann kommt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de