Anzeige
Promiflash Logo
Prinzessin Kate soll "erschaudern", wenn Meghans Name fälltGetty ImagesZur Bildergalerie

Prinzessin Kate soll "erschaudern", wenn Meghans Name fällt

25. Nov. 2023, 11:42 - Antonija Rozic

Es wird immer skurriler. Prinzessin Kate (41) und Herzogin Meghan (42) haben in die britische Königsfamilie eingeheiratet und waren seit 2018 offiziell Schwägerinnen. Doch schnell wurde klar, dass die Frauen wohl keine besten Freundinnen werden. Nachdem die Sussexes den "Megxit" vollzogen hatten, folgten seitens Prinz Harry (39) und Meghan unschöne Behauptungen über seinen Bruder und dessen Frau. Das soll bei Kate bis heute tiefe Spuren hinterlassen haben.

Denn Omid Scobie, ein royaler Autor und Biograf, schreibt in seinem neuen Buch, dass die 41-Jährige von Meghan eingeschüchtert sei. "Jedes Mal, wenn sie von Meghan hört, erschaudert Kate und kichert", heißt es in "Endgame: Inside the Royal Family and the Monarchy's Fight for Survival". Zugleich sehe Prinz Williams (41) Frau ihre Schwägerin als "Witzfigur". Kate soll außerdem erlaubt haben, Gerüchte über die einstige Schauspielerin verbreiten zu lassen.

Ob Meghan schon demnächst Stellung zu dem Ganzen beziehen wird? The Sun berichtete, dass die US-Amerikanerin an ihren eigenen Memoiren tüftelt, in denen sie über Kate auspacken möchte. "Sie wird ihre Sicht der Dinge schildern. Was wirklich zwischen ihr und Kate im Vorfeld der Hochzeit passiert ist und ob sie sich wirklich gegenseitig zum Weinen gebracht haben", verriet Adels-Expertin Angela Levin.

Getty Images
Prinzessin Kate und Herzogin Meghan beim Wimbledon-Turnier 2018
Getty Images
Prinzessin Kate bei einem Besuch der Nottingham Trent University
Getty Images
Herzogin Meghan im November 2023
Was denkt ihr über die Behauptungen, dass Meghan Kate eingeschüchtert hat?415 Stimmen
285
Das kann ich mir nicht vorstellen, es ist eher andersrum!
130
Na ja, das kann schon gut sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de