Anzeige
Promiflash Logo
Herzogin Meghan strahlt den "Endgame"-Skandal einfach wegGetty ImagesZur Bildergalerie

Herzogin Meghan strahlt den "Endgame"-Skandal einfach weg

5. Dez. 2023, 13:18 - Eyka Nannen

Herzogin Meghan (42) lässt die Probleme scheinbar nicht an sich rankommen. Seit der Veröffentlichung des royalen Enthüllungsbuchs "Endgame" reißen die Schlagzeilen um sie, ihren Ehemann Prinz Harry (39) und dessen Familie mal wieder nicht ab. Der größte Skandal: In der niederländischen Version des Buches wurde veröffentlicht, wer sich einst rassistisch gegenüber ihrem Sohn Archie (4) geäußert haben soll: König Charles (75) und Prinzessin Kate (41). Meghan lässt sich von dem Skandal aber nicht beirren.

Bisher äußerten sich weder sie noch Harry zu den heftigen Vorwürfen gegen König Charles und Kate – auch verteidigt haben sie die beiden Royals nicht. Jetzt wurde Meghan das erste Mal seit der Skandalveröffentlichung gesichtet – und zeigt sich gewohnt glücklich! Bilder, die Daily Mail vorliegen, zeigen sie am Montag in Kalifornien. In sportlichen Klamotten und mit Käppi schlendert die Schauspielerin durch die Straßen von Santa Barbara – und strahlt dabei über das ganze Gesicht. Was sich aktuell rund um das britische Königshaus abspielt, scheint sie nicht zu bekümmern.

Meghan und Harry hatten erstmals im Interview mit Oprah Winfrey (69) 2021 geäußert, dass sich Mitglieder der königlichen Familie Sorgen um Archies Hautfarbe gemacht hätten. In einem Statement hatten sie bereits klargestellt, dass weder Queen Elizabeth (✝96) noch Prinz Philip (✝99) die Übeltäter gewesen seien – aber abgelehnt, die Personen zu nennen, die die Bemerkungen gemacht hatten.

Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei den Invictus Games in Düsseldorf, September 2022
Getty Images
Prinz Charles, Herzogin Kate und Prinz William im März 2013
Getty Images
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie Harrison in Südafrika, September 2019
Wie bewertet ihr die Reaktion von Herzogin Meghan auf die Vorwürfe gegen König Charles und Prinzessin Kate?644 Stimmen
252
Sie zeigt Stärke und lässt sich nicht beirren.
392
Sie sollte sich öffentlich dazu äußern und die Vorwürfe klären!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de