Anzeige
Promiflash Logo
Ariana Grande fühlte sich 2023 "zutiefst missverstanden"Getty ImagesZur Bildergalerie

Ariana Grande fühlte sich 2023 "zutiefst missverstanden"

31. Dez. 2023, 20:48 - Isabella-Sophie Funke

Ihr Jahr hatte nicht nur Highlights! Ariana Grande (30) machte in den vergangenen Monaten einiges durch. Neben ihrer Trennung von Ehemann Dalton Gomez wurde ihr auch eine neue Liebschaft mit ihrem Co-Star Ethan Slater (31) nachgesagt. Zu all dem hat sich die Sängerin bisher nicht geäußert. Doch in ihrem Jahresrückblick macht sie eines deutlich: Ariana hatte ziemlich unter den Gerüchten zu leiden!

"Eines der transformativsten, herausforderndsten, aber auch glücklichsten und speziellsten Jahre meines Lebens", fängt die 30-Jährige ihren Rückblick in ihrer Instagram-Story an. Sie habe so viele schöne und unschöne Erinnerungen an die vergangenen Monate. "Ich habe noch nie so viel Stolz, Freude oder Liebe empfunden, während ich mich gleichzeitig so zutiefst missverstanden fühle von Menschen, die mich nicht kennen. Die sich den Gossip zusammenreimen und aus mir und ihren Annahmen über mein Leben machen, was sie wollen", ergänzt sie.

Über ihre gescheiterte Liebe zu Dalton werden die Fans aber möglicherweise nie die ganze Wahrheit erfahren. Wie The Blast kürzlich berichtete, habe das Ex-Paar eine Verschwiegenheitserklärung unterschrieben. Demnach dürfe keiner der beiden etwas über die Ehe ausplaudern. Dalton sei es zudem untersagt, ein Enthüllungsbuch zu schreiben.

Instagram / arianagrande
Dalton Gomez und Ariana Grande im November 2022
MEGA
Ariana Grande bei Wimbledon 2023
Instagram / arianagrande
Dalton Gomez und Ariana Grande, 2020
Hättet ihr gedacht, dass sie so darunter litt?76 Stimmen
48
Ja, auf jeden Fall!
28
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de