Oliver Pocher geohrfeigt: Das ist Fat Comedys GerichtsurteilCollage: Getty/InstagramZur Bildergalerie

Oliver Pocher geohrfeigt: Das ist Fat Comedys Gerichtsurteil

- Louisa Riepe

Das Urteil wurde gefällt. 2022 hatte der Komiker Fat Comedy seinem Kollegen Oliver Pocher (46) unvermittelt ins Gesicht geschlagen – dieser soll durch den Angriff eine Innenohrschädigung erlitten haben. Heute fand der Prozess statt. Mittlerweile steht das Strafmaß fest. Wie RTL berichtet, muss der Rapper wegen vorsätzlicher Körperverletzung eine Geldstrafe von 1.800 Euro an die Gerichtskasse zahlen. Damit kam der Comedian noch glimpflich davon: Die Staatsanwaltschaft hatte zehn Monate Freiheitsstrafe auf Bewährung gefordert. Oliver Pocher hatte zudem erklärt, die höchstmögliche Strafe erwirken zu wollen.

Ob das milde Strafmaß damit zusammenhängt, dass Fat Comedy vor Gericht Reue zeigte? Der Anwalt des Musikers nahm in seinem Namen eine Verlesung vor, in der sein Mandant sich bei dem Moderator für den Angriff entschuldigte. Olli soll ihm die Entschuldigung jedoch nicht ganz abgekauft haben: Ihm zufolge sei es ihm schwergefallen, die Entschuldigung anzunehmen, da Fat Comedy diese nicht selbst vorgelesen habe. Später soll er den fünffachen Vater jedoch auch persönlich um Entschuldigung gebeten haben.

2022 hatte er Oliver ohne Vorwarnung angegriffen, während dieser auf einem Stuhl sitzend einen Boxkampf anschaute. Der Vorfall wurde gefilmt – das Video ging kurz darauf in den sozialen Medien viral. Fat Comedy entschuldigte sich zwar damals bei dem Komiker und zahlte ihm im Rahmen eines Täter-Opfer-Ausgleichs 2.000 Euro. Später machte er sich aber immer wieder öffentlich über den Vorfall lustig – weshalb Olli laut Bild-Informationen wohl eigentlich auf die höchstmögliche Strafe gehofft hatte.

Fat Comedy, Comedian
Instagram / fat.comedy
Fat Comedy, Comedian
Oliver Pocher, Komiker
Getty Images
Oliver Pocher, Komiker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de