Promiflash Logo
So nahe stand Carmen Geiss ihrer geliebten Mutter Anna (†)Instagram / carmengeiss_1965Zur Bildergalerie

So nahe stand Carmen Geiss ihrer geliebten Mutter Anna (†)

- Kelly Lötzsch

Carmen Geiss (59) trauert noch immer um ihre geliebte Mutter, die im Februar 2022 ganz plötzlich verstarb. Heute spricht die Frau von Robert Geiss (60) ganz ehrlich darüber, wie nahe sie ihren Eltern früher stand. "Bis ich 14 Jahre alt war, habe ich immer zwischen meinen Eltern geschlafen. Ich hatte natürlich ein eigenes Bett. Später sogar eine eigene kleine Wohnung auf derselben Etage in Köln. Aber ich wollte immer lieber bei meinen Eltern sein", gibt Carmen im Bild-Interview zu. Ihre Mutter sei früher "genauso bekloppt" wie sie gewesen und habe ihr schon in jungen Jahren Designersachen gekauft.

Der Tod ihrer Mutter vor etwa zwei Jahren war für die TV-Bekanntheit sehr schlimm. "Leider war ich nicht bei ihr. Da war ich bei Dreharbeiten in Dubai – sie starb sehr überraschend", führt Carmen aus. Einen Tag vorher habe sie noch mit ihr telefoniert und wollte sie am nächsten Tag wieder anrufen, da der Empfang schlecht war. "Und dann ist sie einfach eingeschlafen und nicht wieder aufgewacht", erinnert sie sich traurig. Ihre Mutter Anna verstarb damals an Altersschwäche – und einem gebrochenen Herzen, weil auch Carmens Papa einige Jahre zuvor gestorben war.

In dem Interview schwärmt Carmen aber auch von ihrem Mann Robert und den beiden Töchtern Davina (20) und Shania Geiss (19). Schon seit sie 15 Jahre alt ist, kennt Carmen ihren Mann. Robert und sie haben sich alles von der Pike auf zusammen aufgebaut und sind mittlerweile Multimillionäre.

Carmen Geiss' Mutter
Instagram / carmengeiss_1965
Carmen Geiss' Mutter
Die Geissens auf dem Times Square in New York City
RTLZWEI
Die Geissens auf dem Times Square in New York City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de