Promiflash Logo
Missbrauchsoffenbarung: Drake Bell will Sohn Vorbild seinGetty ImagesZur Bildergalerie

Missbrauchsoffenbarung: Drake Bell will Sohn Vorbild sein

- Julia Zukanov

Drake Bell (37) wurde 2004 durch die Nickelodeon-Serie "Drake & Josh" bekannt. Dort spielte er die Hauptrolle des gleichnamigen Drake. In der Dokumentation "Quiet On Set: The Darker Side Of Kids TV" enthüllte er jedoch, dass er eines der Kinder war, die damals am Set missbraucht wurden. In der "Today Show" offenbart er nun, dass sein Sohn ihn dazu inspiriert hat, über seinen Missbrauch zu sprechen: "Ja, und ich hoffe, dass er, wenn er größer wird, sagen kann: 'Mein Vater hat das auch durchgemacht. Und der Mann, den ich heute kenne, ist ein Held für mich.'"

Drake möchte damit verhindern, dass sein Sohn später von anderen Menschen erfahren muss, was ihm als Kind widerfahren ist: "Ich hätte entweder zulassen können, dass mich das zerstört oder mich für ihn stärker machen können." Weiter erklärt der 37-Jährige: "Je mehr ich in der Lage bin, darüber zu sprechen, und je mehr ich in der Lage bin, meine Gedanken nur für mich selbst zu artikulieren, in meinem eigenen Kopf gibt es ein großes Gewicht, das sich aufgehoben fühlt und befreiend ist."

Es war der Dialogtrainer vom Set, Brian Peck, der Drake missbrauchte. Dieser wurde bereits 2003 verhaftet, nachdem er elfmal wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt worden war. Beide lernten sich am Set von "The Amanda Show" kennen und verstanden sich anfangs sehr gut. Wie Drake selbst in "Quiet On Set: The Darker Side Of Kids TV" enthüllte, besuchte der damals Minderjährige für Unterrichtsstunden das Haus des Set-Mitarbeiters, bis es dort zum ersten Übergriff kam: "Ich schlief auf der Couch, auf der ich normalerweise schlafe, und wachte durch ihn auf... Ich öffnete meine Augen und wachte auf, und er... er griff mich sexuell an."

Schauspieler Drake Bell und Josh Peck
Frazer Harrison/GettyImages
Schauspieler Drake Bell und Josh Peck
Drake Bell im Februar 2019
Getty Images
Drake Bell im Februar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de