Promiflash Logo
Darum nannte P. Diddy Cassie nicht im EntschuldigungsvideoGetty Images, Getty ImagesZur Bildergalerie

Darum nannte P. Diddy Cassie nicht im Entschuldigungsvideo

- Julia Zukanov

Vor Kurzem kam ein Video an die Öffentlichkeit, in dem Rapper P. Diddy (54) seine Ex-Freundin Casandra Ventura (37) anzugreifen und zu schlagen scheint. Kurz darauf folgte ein Video-Statement des Rappers auf Instagram, in dem er sich für sein Fehlverhalten entschuldigt. Er nannte dort jedoch kein Mal den Namen der Sängerin, weshalb sein Entschuldigungsvideo heftigst kritisiert wurde. Nun behaupten Quellen gegenüber TMZ, dass Diddy sowie seine Ex einen Geheimhaltungsvertrag unterschrieben haben – und dass das der Grund dafür sein soll, weshalb der Star Cassies Namen im Video nicht nannte.

Laut der Quelle wollte der "Coming Home"-Interpret Cassie im Video zwar erwähnen, er durfte es wegen der Schweigepflichtvereinbarung jedoch nicht. Auch seine Ex-Freundin soll diese unterschrieben haben – und tatsächlich: Seitdem das Video online ist, äußerte sich die Sängerin noch nicht zu dem Thema. Lediglich ihr Anwaltsteam sagte etwas zu dem Thema. Dieses meinte zu seinem Statement: "Dass er sich erst zu einer 'Entschuldigung' gezwungen sah, nachdem seine wiederholten Leugnungen sich als falsch erwiesen haben, zeigt seine erbärmliche Verzweiflung und niemand wird sich von seinen unaufrichtigen Worten beirren lassen."

Im November 2024 verklagte Cassie ihren Ex-Freund P. Diddy unter anderem wegen Missbrauchs und sexueller Gewalt. Das Verfahren soll bereits einen Tag, nachdem die Sängerin die Klage eingereicht hatte, beigelegt worden sein. Es ist jedoch nicht das einzige Verfahren, das derzeit gegen den Rapper läuft. Auch andere Frauen werfen ihm Missbrauch und Gewalt vor.

P. Diddy, Musiker
Instagram / diddy
P. Diddy, Musiker
Cassie und P. Diddy in London 2017
Getty Images
Cassie und P. Diddy in London 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de