Giovanni Pernice weist schwerwiegende Vorwürfe von sichGetty ImagesZur Bildergalerie

Giovanni Pernice weist schwerwiegende Vorwürfe von sich

- Laura Damczyk

Fast zehn Jahre lang schwebte Giovanni Pernice als Profitänzer über das Parkett von Strictly Come Dancing. Doch in den vergangenen Tagen wurden immer wieder Behauptungen laut, dass Giovannis Trainingsmethoden "toxisch" seien und er zu viel Druck auf seine prominenten Tanzpartner ausübe. Der 33-Jährige ist sich jedoch keiner Schuld bewusst, wie ein Insider jetzt gegenüber The Sun behauptet: "Er möchte wissen, welche Anschuldigungen gegen ihn erhoben werden, aber er besteht darauf, dass er seinen Namen reinwaschen wird. Die einzige substanzielle Behauptung, die bisher gegen ihn erhoben wurde, ist, dass er jemandem auf den Fuß getreten hat – er glaubt, dass dies ein Berufsrisiko ist und dass er nichts absichtlich falsch gemacht hat."

Dennoch sei sich Giovanni bewusst, dass seine Trainingsmethoden nicht jedem gefallen: "Er beharrt darauf, dass er nichts falsch gemacht hat, außer ein harter Lehrmeister zu sein, aber er weiß, dass sein Trainingsstil nicht jedermanns Sache ist – besonders in der heutigen Zeit." Mit den Schlagzeilen rund um den italienischen Profitänzer gerät jetzt auch die sonst so beliebte britische Tanzshow in Bedrängnis. "Was auch immer passiert, die BBC steht unter enormem Druck, um sicherzustellen, dass dieser Schlamassel nie wieder passiert, wenn die Show in ihrer jetzigen Form auf Sendung bleiben soll", betont die Quelle ebenfalls im Interview mit dem Medium.

2022 tanzte Giovanni gemeinsam mit der Schauspielerin Amanda Abbington (50) – doch nun erhebt diese schwere Vorwürfe gegen ihren einstigen Tanzpartner. "Amanda glaubt, dass sie die Pflicht hat, dafür zu sorgen, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Es wird suggeriert, dass es sich bei Giovanni um einen strengen Trainer handelt, der die Leute zu sehr unter Druck setzt. Es geht um viel mehr als das", stellte ein Insider bereits gegenüber dem Blatt klar. Infolgedessen sollen nun Ermittlungen gegen Giovanni laufen. Aber auch die Moderatorin Laura Whitmore reichte bereits bei einer Anwaltskanzlei Beschwerde gegen Giovanni ein. Die beiden standen 2016 gemeinsam für "Strictly Come Dancing" auf dem Tanzparkett.

Giovanni Pernice im Mai 2022
Getty Images
Giovanni Pernice im Mai 2022
Laura Whitmore und Giovanni Pern im Oktober 2016
Getty Images
Laura Whitmore und Giovanni Pern im Oktober 2016
Denkt ihr, Giovanni wird sich selbst noch dazu äußern?
26
16


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de