Nervenschäden: Britney Spears über Folgen der VormundschaftGetty ImagesZur Bildergalerie

Nervenschäden: Britney Spears über Folgen der Vormundschaft

- Julia Zukanov

Britney Spears (42) musste in ihrer Vergangenheit viel durchmachen. Nachdem die Popsängerin 2007 einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte, stand sie 13 Jahre unter der Vormundschaft ihres Vaters. Erst im vergangenen November wurde sie davon befreit – und die Vormundschaft hat deutliche Spuren bei dem Star hinterlassen. Auf Instagram spricht die Musikerin nun über ihr Trauma und ihre schwerwiegenden Nervenschäden, die manchmal sogar ihre Fähigkeit zu denken beeinträchtigen: "Ich stelle mich auf Instagram als sehr gefasst dar, aber es gibt eine Menge Leute, die nicht wissen, was mein Körper physisch durchgemacht hat!"

Weiter schreibt die "Gimme More"-Interpretin in dem mittlerweile gelöschten Post: "[Das Trauma] ist extrem tief und soweit ich weiß, kann ich nur mein Bestes geben und wissen, dass es in Ordnung ist, an manchen Tagen wütend zu sein oder nicht in Ordnung zu sein, und das ist etwas, was mir die Welt nicht erlaubt hat!" Die Beauty wolle Frieden schließen. Auch mit ihren Eltern, die Britneys Meinung nach der Auslöser für ihr Trauma und ihre Nervenschäden seien: "Ich muss die größere Person sein und meinen eigenen Eltern verzeihen, aber das ist extrem schwer! Ich werde mein Bestes tun, um es loszulassen und andere nicht durch meine Wut im Stich zu lassen!"

2022 sprach Britney zum ersten Mal über ihre Nervenschäden auf der rechten Seite ihres Körpers. Damals erklärte die 42-Jährige, dass es zwar keine Heilung für sie gäbe, ihr aber eine Sache helfe: "Es ist seltsam, dass ich die Nervenschädigung nicht spüre, wenn ich tanze. Vielleicht ist das der Verstand meines inneren Kindes, das loslässt und sich hingibt. Es ist Vertrauen, Glaube und Gott weiß, dass ich kein Profi bin, aber ich kann in diesen Momenten etwas fühlen." Die Blondine ist sich sicher, dass ihre Nervenschäden auf eine bestimmte Zeit zurückzuführen sind: 2019 wurde sie gegen ihren Willen in eine medizinische Einrichtung eingewiesen.

Britney Spears im September 2023
Instagram / britneyspears
Britney Spears im September 2023
Britney Spears, Sängerin
Instagram / britneyspears
Britney Spears, Sängerin
Was haltet ihr davon, dass Britney so ehrlich über ihr Trauma und die Nervenschäden spricht?
209
40


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de