Promiflash Logo
Prinzessin Eugenie steht wieder in der Gunst der Royals!Getty ImagesZur Bildergalerie

Prinzessin Eugenie steht wieder in der Gunst der Royals!

- Isabella-Sophie Funke

Prinzessin Eugenie (34) scheint wieder in der Gunst der königlichen Familie zu stehen, nachdem sie laut einem Insider von der "Schwarzen Liste" gestrichen wurde, wie OK! Magazine nun berichtet. Eugenie war "überglücklich" über diese Entwicklung, nachdem sie sich in letzter Zeit intensiv darum bemüht hatte, ihre Loyalität gegenüber der Krone zu beweisen. Besonders aufsehenerregend war, dass sie bei ihrem letzten USA-Besuch im Februar keinen Kontakt zu Prinz Harry (39) aufnahm und auch im Mai seiner Invictus-Games-Veranstaltung in London fernblieb. "Diese Entscheidung von Eugenie bestätigt Harrys schlimmste Befürchtungen, dass sein letzter Draht zur Familie endgültig abgerissen ist", fügte der Insider hinzu.

Ein weiterer Faktor, der das Ansehen von Eugenie und ihrer Schwester Prinzessin Beatrice (35) beeinflusst hat, ist der Skandal um ihren Vater Prinz Andrew (64). Nachdem Andrew 2022 nach Missbrauchsvorwürfen seinen Status als "Königliche Hoheit" verloren hatte, wurde spekuliert, dass dies die Chancen der beiden Schwestern beeinträchtigen könnte, offizielle Rollen innerhalb der Royals zu übernehmen. Die PR-Expertin Luana Ribeira betonte jedoch gegenüber dem Onlineportal, dass Eugenie und Beatrices Strategie, sich bedeckt zu halten und ein ruhiges Leben zu führen, derzeit die beste Option sei.

Trotz der Kontroversen um ihren Vater zeigte sich Eugenie solidarisch mit Prinz William (41) und König Charles (75). Auf Instagram schrieb sie nach einem Besuch im Buckingham Palace: "Bei Regen oder Sonnenschein, es war mir eine Freude, meine Familie gestern zu unterstützen und einige besondere Menschen zu treffen, die ihre lokalen Gemeinschaften und das Land übermäßig unterstützt haben." Der königliche Korrespondent Cameron Walker lobte William dafür, seine erweiterte Familie einzubeziehen und stellte fest, dass nicht-aktive Royals wie Eugenie wohl zukünftig mehr Engagements in informeller Funktion übernehmen würden – jedoch ohne zu vollwertigen arbeitenden Royals zu werden.

Nicht nur bei den britischen Royals ist Eugenie in der Gunst gestiegen, auch Bekannte, Freunde und Fans feierten die zweifache Mutter vor Kurzem sehr. Wie ein Informant gegenüber Hello! verriet, zeigte sich die Enkelin von Queen Elizabeth II. (✝96) auf der Hochzeit von Hugh Grosvenor (33) und Olivia Henson sehr sympathisch. "Sie war unglaublich normal und gesprächig und trank sogar Bier aus der Flasche. Sie hat auch ein Pint Guinness getrunken, ist das zu glauben?", schwärmte der Insider von Eugenie.

Auch dass ihr Ehemann Jack Brooksbank (38) nicht mit zur Hochzeit kam, störte die Prinzessin scheinbar wenig. Laut der Quelle habe Eugenie vier ihrer engsten Freunde an dem Tag begleitet. "Die Prinzessin scherzte, dass sie das 'fünfte Rad' ihrer Freunde sei, während sie am Abend vor der Hochzeit einen Drink an der Bar genoss. Es war so lustig, zu hören, wie sie Slang benutzt hat, genau wie wir", plauderte die Quelle weiter aus. Auch Eugenies Cousin William war auf der Hochzeit als Gast anwesend, jedoch ohne seine Ehefrau Prinzessin Kate (42), die aufgrund ihrer Krebserkrankung fernblieb.

Prinzessin Eugenie, Prinz Andrew und Prinzessin Beatrice, Mai 2018
Getty Images
Prinzessin Eugenie, Prinz Andrew und Prinzessin Beatrice, Mai 2018
Prinzessin Eugenie im September 2023
Getty Images
Prinzessin Eugenie im September 2023
Prinzessin Eugenie, Prinzessin Beatrice, Prinz William und Prinzessin Kate
Getty Images
Prinzessin Eugenie, Prinzessin Beatrice, Prinz William und Prinzessin Kate
Prinzessin Eugenie bei der Hochzeit von Hugh und Olivia Grosvenor, 2024
Getty Images
Prinzessin Eugenie bei der Hochzeit von Hugh und Olivia Grosvenor, 2024
Überrascht es euch, dass Eugenie auf einer "Schwarzen Liste" stand?
146
41


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de