Hatte Brooke Mueller (41) wirklich wieder einen Rückfall? Die ehemalige Frau von Charlie Sheen (53) kämpft bereits seit Jahren gegen ihre Drogensucht. Seit ihrem letzten Entzug 2016 galt sie eigentlich als clean, doch im Juli sorgte sie erneut für Negativ-Schlagzeilen: Ein Passant hat sie offenbar in verwirrtem Zustand in einer Drogerie vorgefunden und sie nach Hause gebracht. Zum Dank soll sie ihm angeboten haben, gemeinsam Rauschmittel zu nehmen. Jetzt hat die US-Amerikanerin sich selbst in eine Entzugsklinik eingewiesen!

Die 41-Jährige befindet sich schon seit einigen Wochen in Behandlung. Ein Sprecher erklärte gegenüber People: "Brooke hat sich freiwillig in eine Entzugsklinik an der Ostküste einweisen lassen und befindet sich in professionellen Händen." Trocken zu bleiben sei eine tägliche Herausforderung für sie. Die "Witchouse"-Darstellerin habe sich aber fest vorgenommen, gegen ihre Sucht anzukämpfen und gesund zu werden. Eine weitere Quelle verriet: "Sie macht sich sehr gut."

Mit Charlie hat Brooke die mittlerweile zehnjährigen Zwillingssöhne Max (10) und Bob (10). Wegen ihrer Drogensucht hatte die Blondine vorübergehend das Sorgerecht für die beiden verloren. Während sich Brooke in der Klinik auf den Entzug konzentriert, sollen die Jungs bei ihren Großeltern wohnen. "Es geht ihnen gut", teilte der Insider mit.

Brooke Mueller im Juli 2019Bauer-Griffin / SplashNews.com
Brooke Mueller im Juli 2019
Brooke Mueller in Los Angeles, 2014Getty Images
Brooke Mueller in Los Angeles, 2014
Brooke Mueller im September 2015Splash News
Brooke Mueller im September 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de