Mit 19: Eddie Murphy lehnte Drogen von Robin Williams abGetty Images / Jon Kopaloff; Getty Images / Ben GabbeZur Bildergalerie

Mit 19: Eddie Murphy lehnte Drogen von Robin Williams ab

- Mareike Bauer

Eddie Murphy (63) ist stolz auf sich, es in seinen mehr als 40 Jahren Ruhm geschafft zu haben, nicht auf die schiefe Bahn gekommen zu sein. In dem Podcast "The Interview" offenbart der amerikanische Schauspieler, dass er damals bei einem Treffen mit Robin Williams (✝63) und John Belushi (✝33) im Jahr 1980 "Drogen ablehnte", die seine Freunde konsumierten. Diese Erfahrung habe ihn sehr geprägt, wie er erklärt: "Im Laufe der Jahre bin ich über diesen Moment gestolpert, weil ich wirklich jung war und es so einfach war, etwas Koks zu probieren. Ich habe keine moralische Haltung eingenommen. Ich war einfach nicht daran interessiert." Der "Beverly Hills Cop"-Star führt fort: "Gott hat in diesem Moment über mich gewacht, ich bin nicht nach links abgebogen. Dann wäre alles anders gekommen."

Rückblickend reflektiert Eddie seine Vergangenheit und erklärt im Podcast weiter: "Wenn man sehr jung berühmt wird, besonders als schwarzer Künstler, ist das wie ein Leben in einem Minenfeld. Jeden Moment kann man auf eine Mine treten. [...] Wie schafft man es, 35, 40 Jahre lang durch ein Minenfeld zu gehen? Irgendetwas muss doch auf einen aufpassen." Nur zwei Jahre später, nachdem er mit seinen Freunden Robin und John ausging, starb John an einer Überdosis Drogen. Robin hatte auch mit dem Konsum zu kämpfen, hörte nach dem Tod seines Freundes aber direkt auf.

Eddie verrät im Podcast ebenfalls, er habe nur "mit 30 Jahren zum ersten Mal einen Joint geraucht" und trinke nicht. Für den 63-Jährigen wohl eine gute Entscheidung, denn privat läuft es besser denn je. Die beliebte Filmreihe "Shrek" geht anscheinend weiter! Eddie verleiht dem Esel seine Stimme. "Wir haben vor vier oder fünf Monaten mit 'Shrek' begonnen. Ich habe den ersten Akt aufgenommen und wir werden es dieses Jahr fertigstellen", soll Eddie laut People während einer Pressetour für seinen neuen Film "Beverly Hills Cop: Axel Foley" ausgeplaudert haben.

Eddie Murphy bei der Premiere von "Candy Cane Lane", 2023
Getty Images
Eddie Murphy bei der Premiere von "Candy Cane Lane", 2023
Eddie Murphy bei der "Dolemite is my Name"-Premiere in Westwood im September 2019
Getty Images
Eddie Murphy bei der "Dolemite is my Name"-Premiere in Westwood im September 2019
Wie findet ihr es, dass Eddie so offen über die Schattenseiten des Berühmtseins spricht?
97
9


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de