Brad Pitt möchte man ja eigentlich alles verzeihen. Den Mann muss man nur anschauen und man hört wahrscheinlich eh nicht mehr was er sagt. Hoffentlich geht das Angelina Jolie genauso.

Denn dass man noch Kontakt zu seinem ehemaligen Partner hat, ist ja weiter nichts ungewöhnliches, gerade wenn man gemeinsame Kinder mit diesem hat. Aber muss man diesen dann Schatz nennen?

Dies tat Brad Pitt in einem Interview, als es um die Aussage seiner Ex-Frau Jennifer Aniston ging, die behauptete, dass Angelina Jolie, die neue Frau an Brad Pitts Seite „äußerst uncool“ wäre. Dabei nahm er sie gegenüber der Öffentlichkeit auch noch richtig in Schutz. Jennifer sei dazu verleitet worden, solche Aussagen zu machen, von selbst hätte sie, so denke Brad, das nicht getan. Ja, wer das glaubt.

Aber damit nicht genug. Weiter gibt er zu, dass Jennifer immer noch ein großer Teil seines Lebens wäre. Wie das wohl gemeint ist? Und vor allem, was Angelina wohl zu Brads Aussage sagen wird? Man darf gespannt sein.

Jennifer Aniston und John Mayer im Januar 2009
Getty Images
Jennifer Aniston und John Mayer im Januar 2009
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de