Wie bereits berichtet, wird Madonnas (50) Adoptivtochter Mercy nach der jüdischen Tradition der Kabbala erzogen und die erste Reise der Kleinen ist ebenfalls bereits geplant.

Die Sängerin wird in drei Monaten mit ihren beiden Kindern Mercy und David nach Jerusalem an die Klagemauer fahren, um sie mit den Lehren der Kabbala vertraut zu machen.

Laut einem Insider will die 50-Jährige der Kleinen erst einmal eine Eingewöhnungsphase in England geben, um sich an ihr neues Umfeld gewöhnen zu können und dann die Reise antreten. Momentan lebt die Popdiva alleine und zurückgezogen mit Mercy in ihrem Londoner Haus und hat ihre Geschwister Rocco (8) und David (3) zu ihrem Ex-Mann Guy Ritchie gegeben.

„Madonna hatte gehofft, alle Kinder in den kommenden Tagen zusammenzubringen, aber David konnte seine Aufregung nicht zügeln und ist die ganze Zeit wie ein durchgegangenes Pferd durch die Wohnung gelaufen“, berichtete der Insider der britischen „Sun“.

Inzwischen soll sogar schon eine Party von Madonnas Freundin Stella McCartney organisiert worden sein, um die kleine Mercy daheim willkommen zu heißen.

Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Getty Images
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Madonna im Januar 2017
Getty Images
Madonna im Januar 2017
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Getty Images
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Getty Images
Madonna bei der MET-Gala im Mai 2017
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018
Getty Images
Madonna bei den MTV Video Music Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de