Der Tod seines Sohnes Jett Anfang Januar hat John Travolta (55) hart getroffen. Seitdem hat man den Schauspieler nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen und seine Freunde fangen langsam an, sich ernsthaft Sorgen um seine Gesundheit zu machen.

Travolta soll sich die Nächte mit Fahrten in seinem Golfcart um die Ohren schlagen, da er aus Trauer um seinen Sohn nicht mehr schlafen kann. Ein Nachbar berichtet laut „Contactmusic“: „Es ist so traurig anzusehen. Tagsüber sieht man ihn kaum noch. Früher haben wir ihn immer mit seinem Sohn in dem Wagen fahren sehen. Jetzt ist es nur noch John.“

Der Schauspieler soll sogar vorhaben seinen Glauben an Scientology nach 35 Jahren niederzulegen, weil Jett’s Tod sein Weltbild so erschüttert hat. Das dürfte jedoch nicht so einfach sein, denn die Organisation soll peinliche Informationen über ihre prominenten Mitglieder haben und damit drohen, diese zu veröffentlichen.

Jett Travolta (†16) starb am 2. Januar diesen Jahres an einem Krampfanfall und hinterließ eine große Lücke im Leben seiner Eltern John und Kelly.

John Travolta, beim 30. Jubiläum von "Saturday Night Fever"
Frazer Harrison/Getty Images
John Travolta, beim 30. Jubiläum von "Saturday Night Fever"
Kirstie Alley, John Travolta und Kelly Preston
Kevin Winter/Getty Images
Kirstie Alley, John Travolta und Kelly Preston
Kelly Preston, John Travolta und ihre Tochter Ella 2018
John Phillips/Getty Images
Kelly Preston, John Travolta und ihre Tochter Ella 2018
Olivia Newton-John und John Travolta beim 40-jährigen Jubiläum von "Grease" 2018 in Beverly Hills
Getty Images
Olivia Newton-John und John Travolta beim 40-jährigen Jubiläum von "Grease" 2018 in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de