Zum elften Mal wurde gestern der Deutsche Fernsehpreis verliehen und natürlich kamen wieder alle Stars, die nominiert waren oder etwas auf sich hielten nach Köln, um dort gebührend den Abend des Jahres zu feiern. Denn was den Amis ihr Emmy, ist den Deutschen der Fernsehpreis.

Einer der ganz großen Sieger des Abends war Thomas Gottschalk (59), denn der Moderator gewann nach zehn Jahren nun zum bereits zweiten Mal den Deutschen Fernsehpreis für eine seiner „Wetten Dass…?“-Sendungen und konnte die Jury damit in der Kategorie „Beste Unterhaltungssendung“ für sich, und gegen Stefan Raab und Mario Barth überzeugen.

Verlierer des Abends war wohl Hape Kerkeling (44) als „Horst Schlämmer“, denn der Publikumsliebling konnte sich nicht gegen die „TV Helden“ durchsetzen und musste, ebenso wie Oliver Welkes, zusehen wie die TV Helden den Preis einsteckten.


Als bester Schauspieler wurde Josef Hader für seine Rolle in „Ein halbes Leben“ ausgezeichnet und von den Damen konnte sich Senta Berger für ihre Leistung in „Schlaflos“ über den Preis freuen. Die Preise für die beste Nebenrolle gingen an Florian Bartholomäi („Bloch: Schattenkind“) und Anna Fischer („Die Rebellin“).


Beste Serie des Abends wurde „Der Lehrer“ und als bester Mehrteiler wurde „Wir sind das Volk – Liebe kennt keine Grenzen“ ausgezeichnet

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Albrecht Schuch beim Deutschen Fernsehpreis 2019
Getty Images
Albrecht Schuch beim Deutschen Fernsehpreis 2019
Senta Berger und Michael Verhoeven, 2018 in Berlin
Getty Images
Senta Berger und Michael Verhoeven, 2018 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de