1984 verbrannte sich der King of Pop bei dem Dreh für einen Pepsi-Werbespot die Haare und musste sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Brandunfall war sogar so schlimm, dass der Sänger seitdem auf Haarteile angewiesen sein soll. Und eben jene verbrannten Reste des Haupthaares Michael Jacksons (†50) sollen nun, 25 Jahre später, zu Geld gemacht werden.

Um 12 Haarsträhnen soll es sich handeln, die soll der Sänger bei dem Unfall verloren haben. Dabei sieht es auf diesem Video hier eher so aus, als ob alles, was in Flammen steht auch sofort verbrennt aber nicht, als würden dem Sänger dabei Strähnen verloren gehen…

Aufgesammelt haben will die Strähnen der Produzent des Spots, der geholfen hat, das Feuer zu löschen. Wer an die Echtheit der Strähnen glaubt und Interesse daran hat, der kann am 17. Oktober sein Glück bei der Versteigerung in London versuchen…

Michael Jackson
Getty Images
Michael Jackson
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Getty Images
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Michael Jackson, Sänger
Getty Images
Michael Jackson, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de