Man könnte meinen, Hollywoods-Sweetheart Natalie Portman (28) sei stehts ein süßes und braves Mädchen gewesen. Immer höflich und ehrgeizig. Die Schauspielerin, die sogar einen Abschluss in Psychologie an der renommierten Harvard Universität vorweisen kann, soll aber eine dunkle Vergangenheit haben. Als Jugendliche ritze sie sich selbst.

Schuld sei nach Angaben eines Onlinedienstes eine Filmrolle in dem Krimi „Heat“ gewesen. „Ich habe ein 14-jähriges Mädchen gespielt, das in dem Film stirbt. Ein Jahr später, nach einem Streit mit meiner Mutter, ritzte ich mich selbst. Ich habe das davor und danach nie wieder gemacht. Aber der Film, in dem ich auch in einer Szene blutige Handgelenke habe, hat meine Psyche beeinflusst“, erklärte der Star.

Auf dem Gebiet Psychologie kennt sie sich eben aus. „Was Du im Leben fühlst, hat Auswirkungen auf deine Schauspielkunst, und genauso beeinflussen deine Rollen das reale Leben“, sagte die 28-Jährige.

Wenigstens wusste sie schon damals genau, weshalb sie sich selbst verletzte. Da hat Natalie ja genau das Richtige studiert...

Natalie Portman in einer TV-Show
Getty Images
Natalie Portman in einer TV-Show
Natalie Portman in Hollywood
Getty Images
Natalie Portman in Hollywood
Natalie Portman, Schauspielerin
Getty Images
Natalie Portman, Schauspielerin
Natalie Portman und Benjamin Millepied im Oktober 2019 in Los Angeles
Getty Images
Natalie Portman und Benjamin Millepied im Oktober 2019 in Los Angeles
Ava Phillippe, Reese Witherspoon, Benjamin Millepied und Natalie Portman auf einem Event in L.A.
Getty Images
Ava Phillippe, Reese Witherspoon, Benjamin Millepied und Natalie Portman auf einem Event in L.A.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de