Gesterm ging die Queen of Pop auf große Reise und nein, ausnahmsweise möchte Madonna (51) kein neues Kind adoptieren, sondern will, dass ihre Tochter Mercy in Malawi ihren leiblichen Vater kennen lernt und die Chance bekommt, etwas Zeit mit ihm zu verbringen. Auf diese Weise soll die kleine Adoptivtochter der Queen of Pop außerdem mehr über ihr Vaterland und dessen Kultur erfahren.

„Sie versteht, dass ihre Kinder ein Gefühl für ihre Heimat bekommen müssen und dass es an ihr liegt, es ihnen im besten Maße zu vermitteln. Madonna möchte Mercy nichts vorenthalten und das beinhaltet auch ein Treffen mit ihrem Vater, wenn dies möglich ist“, erklärte ein Insider. Auch Madonnas Adoptivsohn David kommt ursprünglich aus Malawi, er wird sie auf der Reise begleiten und mit dabei sein, wenn sie den Präsidenten des Landes trifft, denn Madonna ist nicht nur in Sachen Familie unterwegs. Vielmehr ist sie auch bei der Grundsteinlegung für eine Mädchenschule dabei, für die Madonnas Charity-Organisation Geld gesammelt hatte.

Ob das der „Preis“ dafür war, dass Madonna Mercy mit nach Hause nehmen durfte?

Madonna bei der Verleihung der MTV Video Music Awards 2018
Getty Images
Madonna bei der Verleihung der MTV Video Music Awards 2018
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Getty Images
Madonna und Jean Paul Gaultier im Mai 2018 in New York City
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Madonna beim Women's March in Washington
Theo Wargo/Getty Images
Madonna beim Women's March in Washington


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de