Was hat sie nur, was andere nicht haben? Die Rede ist von Country-Star Taylor Swift (19), welche die große Ehre hatte, auf dem neuen Album von John Mayer (32) einen Gesangspart zu übernehmen. Der Sänger ist nämlich nicht gerade sehr kooperativ, wenn jemand auf seiner Platte singen möchte. Nicht so bei Taylor, von der er permanent schwärmen könnte.

Der 32-Jährige ist zwar in Liebesdingen etwas zu alt für den Nachwuchsstar, doch anscheinend findet er die Künstlerin als Musikerin richtig bemerkenswert. Warum sonst ist es ihr als einzige Sängerin erlaubt, auf seinem Album „Battle Studies“ zu erscheinen? Gegenüber Access Hollywood verriet der Sänger den Grund für ihre Zusammenarbeit: „Ich habe noch nie einen anderen Namen unter einen meiner Songs gesetzt. Aber ich könnte nicht glücklicher sein, dass es ihr Name ist, der da steht. Ich betrachte sie als Freund. Ich finde, sie ist eine bemerkenswerte Person, und ich finde es schön, dass ihr Name für den Rest meines Lebens auf der Platte sein wird."

„Battle Studios“ ist in den USA bereits seit dem 17. November auf dem Markt. Die Platte soll vor allem von Geschichten aus John Mayers Leben handeln. Jetzt gehört Taylor Swift ja in gewisser Weise auch dazu.

Taylor Swift bei den American Music Awards 2019
Getty Images
Taylor Swift bei den American Music Awards 2019
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Camila Cabello, Sängerin
Getty Images
Camila Cabello, Sängerin
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de